Montag, 16. Oktober 2017

🌼 Böschung: Haselnüsse sammeln

Der Herbst hielt Einzug, die Gärtner schnitten die Liguster-Hecke und mähten nochmals die Wiese. Heute zeige ich dir einen weiteren Blick in meine Böschung. Es ist eine herbstliche Böschung geworden und sie gefällt mir sehr!

Haselnussbaum und Haselnüsse


Herbstgruss

In der Böschung fielen schon einige reife Haselnüsse auf den Boden. Wir "spielten Eichhörnchen" und bewahrten diese gesunden Haselnüsse in aufgehängten Baumwollbeuteln auf. Oft bereitete ich auch einen leckeren Brotaufstrich aus gerösteten und gemahlenen Haselnüssen zu.

Speziell fand ich, dass der Haselnussstrauch noch keinerlei Anstalten machte, seine Blätter in eine herbstliche Farbe zu verwandeln. Sie waren immer noch in einem satten dunkelgrün und rundherum hielt der Herbst in gelb, orange und rot Einzug. Vielleicht siehst du dies dann auf den Böschungs-Fotos Mitte November?

Beim Baumnussbaum lagen bereits einige welke Blätter am Boden und es raschelte so schön beim Durchlaufen. Die Nüsse fielen stetig vom Baum und nach dem Knacken bestaunte ich jeweils die spezielle Form der Baumnuss. Wir freuten uns, die Baumnüsse zwischendurch oder zu Käse zu geniessen.



Baumnuss im Baum und Baumnüsse am Boden

Weitere Posts

Hier findest du einen Überblick über alle Posts zum Thema: Böschung am 14.


Herbstblätter


Dir einen guten Wochenstart und wunderschöne Herbsttage! Im nächsten Post nehme ich dich mit auf einen Herbst-Spaziergang.

Liebe Grüsse
Eda💚