Freitag, 19. Januar 2018

🍽 Leckere Knöpfli zum Mittagessen

Zum Mittagessen gab es heute leckere Knöpfli. Spätzli und Knöpfli unterscheiden sich nur in ihrer Form. Für Spätzli wird der Teig von einem Brettchen in schmalen Streifen (oder schneller mit einem Spätzlihobel) ins siedende Wasser geschnitten. Für die runden Knöpfli wird der Teig durchs Knöpflisieb gestrichen.


Knöpfliteig durchs Knöpflisieb streichen


Zutaten

  • 200 g Mehl
  • 100 g Knöpflimehl
  • 1/2 TL Salz
  • 0.75 dl Wasser
  • 0.75 dl Milch
  • 3 frische Eier

Zubereitung

  • Obige Zutaten der Reihe nach verrühren
  • Teig eine halbe Stunde quellen lassen
  • Teig portionenweise (4 Teile) mit einem Teigschaber durchs Knöpflisieb ins siedende Salzwasser streichen.
  • Wenn die Knöpfli an die Oberfläche steigen, können diese mit einer Schaumkelle herausgenommen werden.

Knöpfli mit einer Schaumkelle herausnehmen


Tipp

Knöpfli lassen sich bestens im Voraus zubereiten. Dafür die Knöpfli nach dem Kochen mit kaltem Wasser abschrecken, abtropfen lassen und im Kühlschrank oder im Tiefkühler lagern. Am gewünschten Tag, die Knöpfli in warmer Butter schwenken und mit Kräutern verfeinern.


feine Knöpfli




Menü-Wochenpläne

Falls du Ideen für Menüs oder Rezepte benötigst:

Guten Appetit und
liebe Grüsse
Eda💚