Freitag, 5. Januar 2018

📕 #WMDEDGT 01/2018 - Tagebuch

Gestern Abend erinnerte Frau Brüllen an das #WMDEDGT, was soviel heisst wie: Was machst du eigentlich den ganzen Tag? - Kurz: Wir alle genossen heute den letzten Winterferientag in vollen Zügen bevor uns nächste Woche wieder der Alltag einholen wird.

Aussicht Genussbalkon: frühmorgens

Freitag, 5. Januar 2018


6 Uhr

Nach dem Aufstehen und dem Gang durch's Badezimmer begab ich mich kurz nach draussen auf den Genussbalkon. Nicht dass ich viel gesehen hätte, es war noch dunkel, aber ich mag so einen ersten Tageseindruck:
  • kein Regen
  • eher warm 10° C
  • keine Sturmschäden in Sichtweite
  • baldiger super schöner Sonnenaufgang (Foto)

Aussicht Genussbalkon bei Sonnenaufgang

9 Uhr

Mein lieber Ehemann und ich frühstückten ein Müesli und ich genoss dazu einen Latte Macchiato.


10 Uhr

Es folgte ein Grosseinkauf für das Wochenende. Auf dem Rückweg bestellten wir einen Schokoladen-Dreikönigskuchen für morgen Samstag, 6. Januar. Wer wird wohl dieses Jahr bei uns König?

12 Uhr

Jetzt bereitete ich den feinen Zopfteig vor und liess ihn vor dem Backen noch aufgehen. Der Postbote klingelte und brachte mir ein Paket meines Patenkindes! Es war ein neuer Jahreskalender und ich habe ihn sofort aufgehängt. Das Patenkind hat eine Neujahrskarte kreiert und beschrieben, so lieb das freute mich sehr!

Aussicht Genussbalkon Nachmittags: See und Berge

15 Uhr

Während ich mich durch verschiedene Blogs, E-Mails und WhatsApp-Nachrichten las, verging die Zeit wie im Flug.

Aussicht Genussbalkon abends

17 Uhr

Als Zwischenmahlzeit nahm ich einen Latte Macchiato und dazu genossen wir einen himmlischen Panettone. Kennst du dieses Gebäck? Es ist eine italienische Kuchenspezialität, die vor allem in der Weihnachtszeit gegessen wird. Wir brachten den Panettone aus unseren kurzen Winterferien vom Tessin mit.

18 Uhr

Es war Zeit, das Nachtessen zu richten: feiner selbstgebackener Zopf mit Butter, Käse und Marmelade. Dazu gab es ein Joghurt, natürlich Schokoladen-Joghurt.

Es war ein sehr gemütlicher Ferientag und ich wünsche dir herzlich einen wunderschönen Abend!

Liebe Grüsse
Eda💚

Kommentare:

  1. Liebe Eda,
    das klingt nach einem recht entspannten Tag.
    Beim Einkaufen treffen wir auch oft viele Menschen, die wir schon länger nicht gesehen haben. Irgendwie ist das Einkaufen immer auch recht ereignisreich bei uns.
    Wir genießen auch unsere letzten Urlaubstage, bevor der Trubel wieder los geht.
    Panettone habe ich schon einige Male gekostet, doch es ist eindeutig nicht auf der Liste meiner Lieblingsgerichte .... aber so ein Stück selbstgebackener Zopf wär schon willkommen auf meinem Teller ;-)
    Ich wünsch dir noch ein erholsames Wochenende!
    Liebe Grüße,
    Marie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marie,
      vielen Dank für deinen Besuch in meinem Blog und deine gefreuten Zeilen. Ich wünsche dir erholsame letzte Ferientage, viel Glück beim Dreikönigskuchen (weiss jetzt nicht, ob du in Österreich das feierst; hier ist es ein Feiertag) und einen guten Start ins Wochenende!
      Liebe Grüsse aus der Schweiz,
      Eda

      Löschen
  2. Liebe Eda,
    einen sehr entspannten Tag hattet ihr. Ferien sind doch etwas Feines.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      besten Dank für deine lieben Zeilen. Es war auch ein sehr entspannter Tag und wir genossen die Ferientage in vollen Zügen.
      Auch dir ein schönes Wochenende und liebe Grüsse,
      Eda

      Löschen
  3. Antworten
    1. Liebe Inke,
      vielen Dank und dir einen wunderschönen Abend!
      Liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  4. Liebe Eda, Heilige-Drei-Könige ist auch bei uns in Österreich ein Feiertag allerdings gibt es keinen speziellen Kuchen mit einer Figur drinnen. Jedenfalls ist mir dieser Brauch nicht bekannt. Man glaubt es kaum, aber auch im Alltag kann so einiges los sein. Wünsche Euch einen guten Start in die neue Woche.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, danke liebe Kathrin, für deine lieben Worte. Sobald man sich achtet, ist im Alltag wirklich schon einiges los.
      Dir und deinem Baby weiterhin alles Liebe und Gute; ich finde es am Wichtigsten, dass es dir und dem Baby gut geht; der Resten, wie Haushalt kann ohne schlechtes Gewissen warten.
      Euch einen sonnigen Tag und liebe Grüsse nach Salzburg
      Eda

      Löschen