Sonntag, 19. November 2017

🦇 Fledermaus - Rettung?

Habe ich dir schon mal geschrieben, dass wir hier sehr viele Fledermäuse haben? Sie hausen in den Dachritzen und im Blech von der Balkonbrüstung. Während der warmen Monate beobachte ich sie oft, wie sie in der Dämmerung geschickt durch die Luft fliegen und hoffentlich viele Insekten erwischen. Sie sind wahre Flugkünstler und ich schaue ihnen sehr gerne zu.

Fledermaus an Steinmauer


Eines schönen Tages lief ich an dieser hohen Mauer entlang und plötzlich erschreckte mich eine davonfliegende Fledermaus. Wahrscheinlich habe ich sie genauso erschreckt. Sie flog dann ein paar Runden, setzte sich an der Mauer ab und ich konnte dieses Foto machen. Sie flog danach wieder weiter. Ich mag Fledermäuse sehr, du auch?

Rund um unsere Wohnung hausen einige Fledermäuse, und sie kommen jedes Jahr wieder in die gleichen Unterschlüpfe. Unterhalb ihrer Schlafplätze hinterlassen sie Kot und um besser reinigen zu können, lege ich während dieser Zeit jeweils kleine Plastikplanen unter ihre Behausungen. So geht das Reinigen der darunterliegenden Fenstersimsen und Balkonböden sehr gut.


Der Findling

Alles fing damit an, dass ich anfangs voriger Woche die letzten blauen Trauben abschnitt. Dabei erblickte ich an der Holzwand eine umgekehrt hängende Fledermaus. Sie war der Witterung (Sonne, Wind) stark ausgesetzt und ich hatte Angst um sie. Dazu kam, dass ich bereits Anfangs November eine tote Fledermaus fand und diese begrub. Diese Fledermaus wurde mit einem Holzklotz und Laub geschützt, damit Regen, Sonne, Wind, Katzen oder Krähen ihr nichts anhaben können.

Am Samstag, 18. November 2017 wurde das Wetter kühler und ich erwachte frühmorgens bereits mit einem unguten Gefühl. So entschied ich, die Fledermausgeschichte auf Google+ zu teilen und um Hilfe zu bitten:

Fundort der Fledermaus

Samstag, 18. November 2017

Von Followern im Google+ Netzwerk erhielt ich viele liebe Reaktionen und Tipps und ich danke euch allen herzlich für eure Ideen. Am Mittag fand ich heraus, dass es in der Schweiz ein Fledermausschutz-Nottelefon gab. Also wählte ich diese Nummer und es folgten einige weitere Anrufe, bis ich irgendwann eine liebe Frau am Draht hatte und sie erklärte mir, wie ich die Fledermaus zu ihr bringen kann. Sie wohnt nur 18 km von mir entfernt, in einem anderen Kanton und an einem anderen See.

Wie instruiert, nahm ich die Fledermaus mit Haushaltpapier sorgfältig vom Holz ab und gab sie in die vorbereitete Kartonschachtel. Die Fledermaus fauchte kurz, worauf ich schnell die Schachtel mit den Luftlöchern und dem zerknüllten Haushaltpapier schloss. Die Autofahrt ging problemlos und ich gab die Fledermaus ab und wünschte ihr viel Erfolg.

Übrigens, unsere Schachtel war für den Transport in dieser Jahreszeit und ohne, dass die Fledermaus erwärmt wurde okay. Aber für den Transport im Sommer oder eines lebendigeren Tieres müsste die Schachtel zugeklebt werden.

Fledermaus, in der Transportbox, Fledermaus am Holz

Am Abend erhielt ich den langersehnten Anruf von der Fledermaus-Station: Die von mir gefundene Fledermaus hat offene Verletzungen an den Aussenseiten der Flügel. Vermutlich war sie in einer Betonspalte eingeklemmt. Mit dieser Verletzung konnte sie nur unter grossen Schmerzen fliegen, dies war wahrscheinlich auch der Grund, wieso sie kein besseres Winterquartier aufsuchen konnte. Diese Wunde kann in der Kälte nicht verheilen und die Fledermaus hätte den Frühling nicht erlebt. Zum Glück ist sie nun in guten Händen.

Ihre Flügel wurden desinfiziert und sie bekam Antibiotikum sowie entzündungshemmende Schmerzmittel. Momentan wird sie gefüttert, erhält Wasser und eine Wärmeflasche. Um sich Aufzuwärmen, sollte ein Zucken stattfinden, das sie momentan leider noch nicht macht.
Erst wenn diese Verletzungen ausgeheilt sind, kann sie in den Winterschlaf. Dies ist ein Weinkühlschrank, bei dem die Temperatur eingestellt werden kann. Darin hat es schon andere Fledermäuse sowie Holz und Lumpen zum Verstecken. Im Frühling, wenn genügend Insekten vorhanden sind, würde sie dann mit den anderen Fledermäusen freigelassen werden.
Übrigens, es ist ein Männchen und wahrscheinlich eine Zwergfledermaus. Ich drücke ihr jetzt die Daumen, dass es der niedlichen Fledermaus bald besser geht!

Sonntag, 19. November 2017

Gegen Mittag erhielt ich von der Station wieder Meldung: "Armes kleines Ding! Aber der Kleine ist ganz lieb und tapfer. Er merkt schon, dass man ihm hilft!"
Der Kleine hat bis anhin 3 x schön gegessen, ganz viel getrunken und die Wunden wurden 2 - 3 x täglich versorgt. Für die Tierärztin wurden Fotos geknipst, auf denen man die Flügelverletzungen auf beiden Seiten gut erkennen kann. Es sind offene Gelenkbrüche, mit Löchern in der Flughaut daneben. Man fragt sich, wie er sich diese wohl zugezogen hat. Ungewohnt ist auch, dass die Verletzungen synchron auf beiden Seiten der Flüge sind, an der gleichen Stelle.
Fledermaus in Transportbox, gebrochene Flügel der Fledermaus
Die Fotos gehen per E-Mail an die Tierärztin und sie wird entscheiden, wie seine Heilungsprognosen aussehen. Ich hoffe so fest, dass er nicht eingeschläfert werden muss und ich drücke ihm fest die Daumen.

Montag, 20. November 2017

Die Tierärztin hat die Bilder der Verletzungen angesehen und findet: "Das sieht wirklich nicht gut aus, in ein paar Tagen wird man besser sehen, ob Gewebe abstirbt oder nicht." Jetzt hoffe ich, dass der Arme möglichst gut genest. Die Wundversorgung, die Fütterung und das Trinken wird die nächsten Tage so beibehalten.

Donnerstag, 23. November 2017

Erneut gingen aktuelle Bilder an die Tierärztin und sie fand, dass es schon deutlich besser aussehe, vor allem rechts. Die Fledermaus bekommt weiterhin die obige Therapie und das lässt mich hoffen, dass es ihm hoffentlich stetig besser geht!

Donnerstag, 07. Dezember 2017

Die verletzte Fledermaus war heute bei der Tierärztin und leider waren die Gelenke nicht mehr zusammen gewachsen. Unter Narkose konnte man den Flügel in Ruhe anschauen und die Tierärztin hat den abgestorbenen Teil weggeschnitten.

Die Ärztin ist unsicher, ob unser Patient so wieder fliegen kann, aber er bekommt diese Chance. Zum Glück hat es niemand über's Herz gebracht, den Kleinen einzuschläfern. Wir wünschen uns jetzt sehr, dass er ohne die Flügelspitzen trotzdem wieder genug gut fliegen kann, aber es fehlt halt ein ziemliches Stückchen.

Schade, dass die Gelenke nicht wieder zusammen gewachsen sind. Bei so kleinen Tierchen kann man nicht schienen, das ist alles so winzig.

Mittwoch, 10. Januar 2018

Heute erhielt ich Neuigkeiten von der Fledermausstation, die ich euch nicht vorenthalten möchte: Unser kleiner Patient übt jeden Abend mit extrem viel Ehrgeiz fliegen. Seit wenigen Tagen bekommt er die ersten Runden in der Stube der Fledermausstation hin. Er bereitet viel Freude, wenn er abends seine momentan drei Runden fliegt und sie hoffen, dass die Fortschritte so weiter gehen. Aber bis zum jagdfähigen Fliegen sei es noch ein weiter Weg. Der Kleine übt kräftig weiter.

Ich freue mich sehr über diesen guten Bericht und drücke ihm weiterhin die Daumen! Der kleine Kämpfer hat einen starken Willen und er wird es schaffen!

Dir einen schönen Tag und
liebe Grüsse
Eda💚

Kommentare:

  1. Ach du liebe Güte! Was für eine dramatische Geschichte. Ich hoffe der kleine Flatterich schafft es. Ich liebe Fledermäuse! Über unserer Terrasse und im Gartenhäuschen hatten wir auch welche. Im Sommer haben die Fledermäuse sogar Runden in unserem Schlafzimmer gedreht oder haben sich am still stehenden Deckenventilator gehängt. Wir hatten nichts dagegen, denn es war nicht eine Mücke oder sonstiges Getier im Schlafzimmer. Den Kot von Fledermäusen kannst du in deine Blumentöpfe geben, das nennt man auch Guano und ist ein wertvoller Dünger.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      vielen herzlichen Dank für deine lieben Worte. Es freut mich sehr, dass du Fledermäuse auch so gerne hast. Ich liebe sie, bin aber in meinem Umfeld ziemlich alleine damit.
      Bei uns kommen die Fledermäuse und Spinnen nicht nach mit Mücken fangen - der Sohn hatte über 50 Mückenstiche.
      Besten Dank für den Tipp mit dem Fledermauskot.
      Dir einen guten Wochenstart und liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  2. Wir haben im Sommer auch immer eine Fledermaus im Garten. Sie fliegt in der Dämmerung ihre Runden und ist dann wieder weg. Wo sie ihren Unterschlupf hat, wissen wir nicht. Aber es ist schon erstaunlich, wie leise sie ihre Runden ziehen, um auf Insektenjagd zu gehen.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      besten Dank für deine gefreuten Zeilen. Schön, dass du auch schon Fledermäuse beobachten konntest. Bei uns sind es im Sommer einige und mich würde Wunder nehmen, wo sie den Winter verbringen. Anscheinend haben sie passende Verstecke, denn im Frühling drehen sie wieder ihre zickzack Runden.
      Dir wünsche ich herzlich einen guten Wochenstart und liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  3. Liebe Eda, das ist wirklich total interessant. Ich drücke dem Tierchen ganz fest die Daumen, dass es diese schwere Zeit gut übersteht. Toll ist, dass es diesbezüglich überhaupt Hilfe gibt.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathrin,
      schön, von dir zu lesen, vielen Dank! Bei uns in der Schweiz sind alle Fledermäuse bundesrechtlich geschützt. Herzlichen Dank für's Daumendrücken am Mittwoch entscheidet die Tierärztin weiter.
      Dir einen schönen Tag und liebe Grüsse nach Salzburg
      Eda

      Löschen