Freitag, 29. Januar 2021

🍀 Monatscollage - Dank Corona

Dank Corona deshalb, weil ich im jetzigen Lockdown 2.0 ein weiteres neues Hobby fĂŒr mich entdeckte, nĂ€mlich das Papierbasteln. Die beiden linken Bilder auf der Collage zeigen dir Arbeitsschritte beim Basteln der Herzen-, Schmetterlings- und Wildblumenkarte.

Collage mit Fotos, die Bilder sind im Text erklÀrt


Monatscollage Januar


Viel Schnee

Im Januar fiel bei uns mehrmals richtig viel Schnee, so viel wie schon lange nicht mehr. Ich mag es sehr, wenn der Schnee unter den Schuhen knirscht. Aber der Schnee blieb selten lange liegen und die warmen Temperaturen liessen die weisse Pracht schmelzen. Vorgestern kehrte der Schnee wieder zurĂŒck und zwar fielen die Flocken den ganzen Nachmittag. Unser Hauswart konnte den Schneepflug mehrmals zum Einsatz bringen. Gestern schmolz schon ein Teil davon und heute bin ich gespannt, wie warm es wird und ob abends noch Schnee liegt.

Wundervolle Abende

Die Abendstimmungen im Dorf beeindruckten mich und auf dem RĂŒckweg von der Arbeit hielt ich an, um dieses Bild zu fotografieren: Ein Sonnenuntergang hinter dem Pilatus mit Schnee im Vordergrund. Ein anderes Mal war ich auf dem Landungssteg und genoss einen sonnigen Abend am Quai. Nachdem die Sonne untergegangen war, wurde es bitterkalt.

BlĂŒten

Momentan blĂŒhen in meinem Staudengarten die Helleborus und sie zogen bereits Bienen an. Am Arbeitsort hatte ich die Geschichte mit den halb vertrockneten Helleborus, die glĂŒcklicherweise wieder zum Leben erweckt werden konnten.

Die roten und gelben Tulpen wachsen ganz langsam aber stetig, und sie bringen bereits etwas FrĂŒhling.


Die alte Leiter

Letzte Woche vereinbarte ich mit dem Mitarbeiter der Glockenfirma einen Termin vor Ort, um die Kirchturmleiter auszuwechseln. Eigentlich waren es zwei Holzleitern, eine Lange von fast 5 m und eine KĂŒrzere von 3 m. 

Die alten Leitern waren an einigen Stellen morsch und deshalb mussten sie durch eine neue ausziehbare Aluleiter ersetzt werden. Inzwischen sind nĂ€mlich unsere beiden neuen Glocken in der Schweiz angekommen und im FrĂŒhling wird der Glockenaufzug stattfinden.

Der Mitarbeiter stieg in den Glockenturm und brachte als erstes die kleinere Holzeiter nach unten. Wegen der Enge im Kirchturm ist das gar nicht so einfach. Zudem ist der Zugang zum Turm auf der anderen Seite der Kirche, so dass man oben ĂŒber den Deckenboden gehen muss. Deshalb musste die Leiter innen ĂŒber den Deckenboden gezogen werden und dann hinunter, wo ich sie abnahm (hui, war die schwer) und nach draussen stellte. Die lĂ€ngere Holzleiter war schwierig um die Ecken zu bringen und der Mitarbeiter musste sie oben zersĂ€gen. Ich fragte mich kurz, wie sie dann wohl raufgebracht wurde?

Auf jeden Fall standen dann drei Holzleitern vor der Kirche und der Mitarbeiter begann diese fĂŒr den Abtransport auf das Autodach zu hieven. Irgendwie fand ich das schade, denn diese alten Holzleitern waren schön gemacht, alles ohne Schrauben oder NĂ€gel. Sie versprĂŒhten viel Charme und irgendetwas wird mir doch einfallen, was ich mit einer Holzleiter machen könnte. So behielt ich die kurze 3 m Holzleiter als Andenken zurĂŒck, vielleicht fĂŒr Blumendeko oder was auch immer. Das eilt ja nicht.

Per Zufall kam noch meine StellenvorgĂ€ngerin vorbei und wir plauderten ĂŒber die Leitern. Am Schluss behielt sie einen Teil der langen Leiter. Sie wird  das Holz abschleifen, ölen und dann die Leiter hinstellen, um Kleider daran zu hĂ€ngen. Coole Idee.

Jetzt konnte der Mitarbeiter die verbleibende Leiter auf‘s Autodach laden und mit dem Wagen aus dem Vorplatz zirkeln. Das ist sehr eng, lieber er als ich; ich schaue dann aber gerne strassenseitig, ob die Ausfahrt frei ist. So, das war die Geschichte mit der alten, hölzernen Kirchturmleiter.


Verlinkung

Wie verlief der Monat Januar bei den anderen Bloggern? Du erfÀhrst es bei Birgitt vom Blog die_birgitt, dort verlinken sich die Monatscollagen.

Ich wĂŒnsche dir einen schönen Donnerstag.

Liebe GrĂŒessli
Eda💚


Zum Pinnen:


Pin mit einer Fotocollage


5 Kommentare:

  1. Und schwupp ist der erste Monat von 2021 rum, dein RĂŒckblick ist sehr bunt, Schnee hat nicht ĂŒberwiegt.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Edith

    AntwortenLöschen
  2. ...Winter trifft auf FrĂŒhlingsahnen, liebe Eda,
    in deiner Collage...ach so geht es mir auch, wie habe ich mich ĂŒber die Bienen an den Christrosen gefreut...alte Leitern zu verwenden ist wohl gerade in, der Junior hat meine aus dem GartenkĂ€mmerle auch zur Handtuchleiter im Bad umfunktioniert...schön, dass du bei den Collagen weiter mit dabei bist,

    liebe GRĂŒĂŸe Birgitt

    AntwortenLöschen
  3. Das FrĂŒhlingsahnen teile ich mit Dir, liebe Eda. Schöne Bilder sind im Detail in Deiner Collage zu finden. Besonderes Interesse wecken dabei die Papierarbeiten. Toll! Das mache ich nĂ€mlich auch sehr gerne.

    Liebe GrĂŒĂŸe von Heidrun

    AntwortenLöschen
  4. Ja Abends bin ich auch gerne Unterwegs im Winter. Also drei Meter zu dekorieren ist ganz schön viel. Ich habe mir auch eine Holzleiter gerettet beim rÀumen meines Elternhauses, die kam auch schon verschiedene male zum Einsatz.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  5. Jetzt ist der Januar fast vorbei, mal schauen, was der Februar bringt.
    Deine Collage gefÀllt mir jedenfalls sehr.
    Und so eine alte Leiter hÀtte ich auch genommen.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google DatenschutzerklÀrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
FĂŒr die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewĂ€hlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestÀtigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestĂ€tigst du, dass dir die DatenschutzerklĂ€rung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank fĂŒr deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚