Mittwoch, 28. November 2018

đŸ« Basler Braunes - Feine Brunsli

Bei der Tochter und mir sind die schokoladehaltigen Brunsli die Favoriten. Deshalb backe ich dieses klassische PlÀtzchen jede Weihnachten und heute war es wieder soweit!

Brunsli ausstechen

Basler Braunes

Das Brunsli ist so lecker, weil es richtig nach Schokolade schmeckt und innen noch leicht feucht ist. Hier mein Rezept, das ich von einer Grosstante aus Basel erhielt. Der Titel war: "Basler Braunes". 

Vor etwa 30 Jahren fragte ich sie nach dem Rezept. SelbstverstĂ€ndlich schickte sie mir das Rezept mit wunderschöner Handschrift abgeschrieben an meinen Praktikumsplatz. WĂŒrde sie heute noch leben, hĂ€tte sie mir schnell mit dem Smartphone ein Foto gesandt.

Zutaten fĂŒr Brunsli

Das brauchst du 

  • 3 Eiweiss, steifgeschlagen
    (Das Eigelb kannst du z. B. fĂŒr die Glasur bei den MailĂ€nderli verwenden.)
  • 465 g Mandeln, gemahlen
  • 90 g Puderzucker, gesiebt
  • 10 g Kakaopulver, nicht zu viel versuchen ;-)
  • 110 g Schokolade, gerieben

Schokolade in der KĂŒchenmaschine reiben

Auf dem Foto oben siehst du, wie ich die schwarze Schokolade in der KĂŒchenmaschine rieb.

Alle Zutaten mischte ich in der KĂŒchenmaschine zu einem Teig, welchen ich danach etwa eine Stunde an der KĂŒhle (auf dem Genussbalkon) ruhen liess.

Brunsli Teig auswallen

So gehst du vor 

  • Den Teig 10 mm dick auf Zucker auswallen
    Du weisst, ich walle den Teig immer in einem Backblech, welches ich mit einem Lappen unterlege damit es nicht rutscht, aus. So habe ich den Zucker nur im Blech und nicht ĂŒberall auf der KĂŒchenkombination.
  • Formen ausstechen
Brunsli auf Backblech

Backen 

  • In der Ofenmitte wĂ€hrend 8 Minuten bei 220° C.
Nebst diesen schokoladehaltigen Brunsli entstanden in meiner WeihnachtsbÀckerei auch noch leckere Zimtsterne, herrliche Anis-Kekse, himmlische Schokoladenkugeln, karamellisierte Nuss-Kekse und köstliche MailÀnderli.

Ich wĂŒnsche dir einen zuckersĂŒssen Abend und

herzlich
Eda💚

Kommentare:

  1. Liebe Des,
    die Kekse sehen lecker aus. Ich mag Schokolade und Kakao... Damit ist Adventzeit viel sĂŒsser. LG

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, liebe Eda,
    was fĂŒr leckere PlĂ€tzchen! Danke fĂŒr das schöne Rezept! Darf ich es mir mitnehmen? Da ich meine Mama ( 86) wieder beim backen unterstĂŒtze, wĂ€re das eine herrlich leckere Abwechslung!
    Hab einen schönen und zufriedenen Tag!
    ♥ Allerliebste GrĂŒĂŸe, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  3. Jetzt habe ich doch gelacht Bruns... ist bei uns etwas ganz anderes.
    Aber so gefÀllt es mir auch, lecker Kekse hast du gebacken.
    Bei uns heißen sie Schokokekse.
    Lieben Gruß Eva und habs fein ich gehe gleich weiter zur
    Collage.

    AntwortenLöschen
  4. sie sehen lecker aus!!! werde ausprobieren.
    Danke fĂŒr das Rezept.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Karina

    AntwortenLöschen
  5. Kompliment, du verstehst es, uns den Mund wÀsserig zu machen, klingt gut dein Rezept und schmecken wirds sicher hmmmhmmm.... man sollte es probieren. Soll ich dir was sagen? Ich tue es.
    Lieber Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. Guten Abend ihr Lieben und herzlichen Dank fĂŒr eure gefreuten Kommentare.

    @Ein Garten in der Steiermark
    Es sind meine absoluten LieblingsplĂ€tzchen. Sie sind sĂŒss und schmecken stark nach Kakao.

    @Claudia
    Liebe Claudia,
    aber sicher! Ich freue mich sehr, wenn ihr zusammen diese "Brunsli" bÀckt. Ich bin sicher, dass sie euch schmecken werden.

    @Eva-Maria H.
    Liebe Eva,
    Schokokekse passt super. Es ist mein LieblingsplÀtzchen, ich könnte kiloweise davon verschlingen.

    @Karina Jobst
    Liebe Karina,
    da wĂŒnsche ich dir viel Freude beim Ausprobieren und guten Appetit beim Geniessen.

    @Naturwanderin
    Liebe Edith,
    ob du diese PlÀtzchen inzwischen probieren konntest? - Hoffentlich schmecken sie dir auch so sehr wie mir.

    Ich wĂŒnsche euch herzlich einen besinnlichen 1. Advent und
    herzliche GrĂŒsse aus der Schweiz
    Eda

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Eda,
    das Rezept hab ich mir nun gleich mal abgespeichert :-)
    Das liest sich ja sehr lecker!
    Liebe GrĂŒĂŸe Urte

    AntwortenLöschen
  8. die sehen lecker aus
    gehen aber sicher auf die HĂŒften ;)

    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google DatenschutzerklÀrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
FĂŒr die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewĂ€hlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestÀtigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestĂ€tigst du, dass dir die DatenschutzerklĂ€rung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank fĂŒr deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚