Samstag, 3. Juli 2021

­čÉŤ Naturgarten im Sommer

Kommst du mit auf einen Besuch zum Naturgarten? Das letzte Mal im Blog besuchten wir den Naturgarten Mitte Mai. Inzwischen sind die bezaubernden Fr├╝hlingsbl├╝mchen verbl├╝ht und ich zeige dir, was im Sommer bl├╝ht. Beginnen wir mit der R├╝ebliraupe auf dem Fenchelkraut. Die R├╝ebliraupe liebt das Fenchelkraut sehr und sie ist sehr s├╝ss, wie sie sich mit den kleinen Beinchen am ├ästchen h├Ąlt und munter frisst. Recht schnell hatte ich sie aus den Augen verloren.

R├╝ebliraupe auf Fenchelkraut


Weisse Skabiose

Hier bl├╝hen die Caucasica „Perfecta Alba“ Skabiosen. Es ist das erste Jahr, dass sie so fantastische Bl├╝ten aufweist. Die Staude ist mehrj├Ąhrig, winterhart und anspruchslos.

Skabiose Caucasica

Blaue Skabiose

Gleich daneben bl├╝ht die Sorte „Butterfly blue“, sie w├Ąchst und bl├╝ht jedes Jahr zuverl├Ąssig.

Skabiose Butterfly blue

Rittersporn

Der Rittersporn heisst „V├Âlkerfrieden“ und so richtig dicht wie dieses Jahr war der Rittersporn noch nie. Er hat unz├Ąhlige Bl├╝tenst├Ąnde und ich habe schon einige f├╝r Vasen geschnitten, weil mir die blauen Bl├╝ten sehr gefallen.

Rittersporn V├Âlkerfrieden

Glockenblume

Die Glockenbl├╝mchen „Blue Clips“ haben noch Regentropfen von der Nacht. Die pflegeleichte Staude ist mehrj├Ąhrig, winterhart und ben├Âtigt kein zus├Ątzliches Wasser.

Glockenblume Blue Clips

Jungfer im Gr├╝nen

Hier siehst du eine Bl├╝te und die Samenkapsel der Jungfer im Gr├╝nen. Die Jungfer im Gr├╝nen ist mein Liebling. Mir gefallen die zarten Bl├╝ten und die dekorativen Kapseln sehr. Die Pflanze ist einj├Ąhrig, aber sie s├Ąt sich zuverl├Ąssig selber aus.

Edelweiss

Leontopodium alpinum ist ihr lateinischer Name. Das attraktive Alpen-Edelweiss ist mehrj├Ąhrig und winterhart. Im trockenen Naturgarten f├╝hlt es sich sehr wohl. Auch hier erkennst du noch Wassertropfen vom n├Ąchtlichen Regenguss.

Edelweiss Leontopodium alpinum

Lampionblume

Die Physalis alkekengi haben momentan Bl├╝ten und bereits gr├╝ne Lampions. Ich freue mich jedes Jahr, wenn sich die Lampions orange verf├Ąrben. Oft verwende ich die Lampions als Dekoration oder in der Vase.

Lampionblume

Lampionblume


Sch├Ânes Wochenende

Gerne verlinke ich zu Loretta und Wolfgang vom Blog Gartenwonne zum Thema Sommergl├╝ck.

Ich w├╝nsche dir ein wundersch├Ânes Wochenende.

Liebe Gr├╝essli
Eda­čĺÜ


Zum Pinnen:


Pin Jungfer im Gr├╝nen


7 Kommentare:

  1. Witzig: Die Raupe vom Schwalbenschwanz hei├čt bei euch also Ruebliraupe!
    Eine interessante Mischung bl├╝ht in deinem Garten!“V├Âlkerfrieden“finde ich auch ganz toll.
    Einen sch├Ânen Sonntag!
    Astrid

    AntwortenL├Âschen
  2. Liebe Eda,
    h├╝bsch deine Schwalbenschwanzraupe, bei euch tr├Ągt sie einen besonders h├╝bschen Namen.
    Liebe Gr├╝├če
    Edith

    AntwortenL├Âschen
  3. Liebe Eda,
    ein sehr sch├Âner Post, die Raupe finde ich auch s├╝├č. Edelwei├č h├Ątte ich auch gerne im Garten...
    Ich w├╝nsche Dir einen sch├Ânen Sonntag.

    Viele liebe Gr├╝├če
    Wolfgang

    AntwortenL├Âschen
  4. Sch├Ân ist es, in diesem Naturgarten auf Entdeckungsreise zu gehen. Man sieht noch echte Raupen und findet h├╝bsche Bl├╝ten.
    Da braucht es keine k├╝nstliche Dekorationen.
    Liebe Gr├╝├če von Ingrid, der Pf├Ąlzerin

    AntwortenL├Âschen
  5. Liebe Eda,
    danke f├╝r die sch├Ânen Bilder, die gefr├Ą├čigen Raupen sind meistens wundersch├Ân, so wie auch diese "R├╝ebliraupe" (ein bezaubernder Name).
    Liebe Gr├╝├če Erna

    AntwortenL├Âschen
  6. Ein sch├Âner Garten liebe Eda.
    Lampions mag ich auch sehr.
    Und die Raupe ist ja eine S├╝├če, aber frisst sie Dir nicht alles weg?
    Lieben Gru├č
    Nicole

    AntwortenL├Âschen
  7. Bei deinem n├Ąchsten Besuch im deinem Naturgarten kannst du vielleicht einen Schwalbenschwanz Schmetterling fotografieren.
    L G Pia

    AntwortenL├Âschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerkl├Ąrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
F├╝r die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gew├Ąhlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

L├Âschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder l├Âschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account k├Ânnen die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. ├ťber einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars best├Ątigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Ver├Âffentlichen» best├Ątigst du, dass dir die Datenschutzerkl├Ąrung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank f├╝r deinen gefreuten Kommentar!
Eda­čĺÜ