Samstag, 15. Mai 2021

­čîĚ Was bl├╝ht im Naturgarten?

Bevor ich dich auf einen Rundgang durch den bl├╝henden Naturgarten mitnehme, zeige ich dir hier noch den pr├Ąchtigen Regenbogen von gestern Abend.

Regenbogen ├╝ber der Rigi


Naturgarten

Jetzt geht‘s in den bl├╝henden Naturgarten. Die gelb leuchtenden Narzissen und die dunkelblauen Traubenhyazinthen sind bereits verbl├╝ht. Jedoch bl├╝hen die Gartentulpen in den Farben rot, pink und weiss immer noch wundersch├Ân. 

Bl├╝hende Tulpen

Atlantische Hasengl├Âckchen (Hyacinthoides non-scripta)

Weiter bl├╝hen die fantastischen Hasengl├Âckchen, sie gefallen mir sehr.

Bl├╝hende Hasengl├Âckchen

Gartentulpe (Tulipa gesneriana)

Da und dort bl├╝hen die roten Tulpen immer noch wundersch├Ân. Die Tulpen im Naturgarten wachsen etwas verstreut, einfach irgendwo und in allen m├Âglichen Farben. Den Tulpen lasse ich diese Freiheit, bei den Stauden finde ich es sch├Âner, wenn sie als Set beieinander stehen.

Bl├╝hende Tulpen

Gl├╝cksklee, Oxalis tetraphylla

Der Gl├╝cksklee ist wirklich ein Gl├╝ckspfl├Ąnzchen, denn er bl├╝ht ab dem Fr├╝hling bis in den Herbst hinein. Sobald die Sonne scheint, ├Âffnet er seine pinkfarbenen Bl├╝ten. Bei bew├Âlktem Himmel (wie auf dem Foto) bleiben die Bl├╝ten geschlossen. Ihm gef├Ąllt es hier ausgezeichnet, denn er erobert sich jedes Jahr etwas mehr Platz.

Gl├╝cksklee

Kochscher Enzian (Ganiana acaulis)

So viele dunkelblaue Enzianbl├╝ten wie dieses Jahr hatte ich noch nie. Die Pflanze ist erst drei Jahre alt.

Bl├╝hender Enzian

Jungfer im Gr├╝nen (Nigella damascena)

Von meiner Freundin erhielt ich Samen der Jungfer im Gr├╝nen, die ich im letzten Herbst auss├Ąte. Die Bl├╝ten beginnen sich nun zu ├Âffnen und sie sind ein Traum. Sehr fein und zart sehen sie aus. Diese Pflanze ist einj├Ąhrig und ich werde drauf achten, dass sie sich f├╝r das n├Ąchste Jahr selber auss├Ąt.

Gr├╝ne Jungfer

Vergissmeinnicht, Myosotis palustris

Als letztes auf unserer Runde bl├╝hen seit einigen Wochen die dankbaren Vergissmeinnicht unerm├╝dlich. Ich hatte sie bereits in der Vase, wo sie sich erstaunlich gut hielten.

Vergissmeinnicht

Sch├Âne Wochenende

Gerne verlinke ich dieses Fr├╝hlingsgl├╝ck zu Loretta und Wolfgang vom Blog Gartenwonne.

Ich w├╝nsche dir herzlich ein sonniges Wochenende.

Liebe Gr├╝essli
Eda­čĺÜ


Zum Pinnen:


Bl├╝hende Jungfer im Gr├╝nen

10 Kommentare:

  1. Wow. liebe Eda,
    der Regenbogen ist sehr beeindruckend. Im Garten bl├╝ht jetzt doch so einiges, obwohl es immer noch recht k├╝hl ist. Dein Naturgarten gef├Ąllt mir richtig gut.
    Ich w├╝nsche Dir ein sch├Ânes Wochenende.

    Viele liebe Gr├╝├če
    Wolfgang

    AntwortenL├Âschen
  2. Wundersch├Ân bl├╝ht es in Deinem Naturgarten, liebe Eda. Die Hasengl├Âckchen mag ich auch so gerne und der Regenbogen schaut irre aus, wir konnten diese Woche auch immer wieder ein paar bewundern.

    Ein sch├Ânes Wochenende
    w├╝nscht Dir
    Anke

    AntwortenL├Âschen
  3. Das Regenbogenbild ist wundersch├Ân!
    Gerne bin ich durch Deinen Garten geschlendert und habe mich ├╝ber die vielen Bl├╝ten gefreut.
    Liebe Gr├╝├če von Ingrid, der Pf├Ąlzerin

    AntwortenL├Âschen
  4. Was f├╝r eine Gartenpracht. Die Jungfer im Gr├╝nen liebe ich immer ganz besonders.
    Dann auch noch so einen sch├Ânen Regenbogen erwischt. Ob wirklich am Ende ein Topf Gold vergraben liegt?
    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
  5. Liebe Eda,

    was f├╝r ein sch├Âner Regenbogen. Dabei f├Ąllt mir ein, dass ich schon lange keinen mehr gesehen habe. Die Hasen├Âhrchen bl├╝hen hier auch, viel sp├Ąter als sonst und der Flieder inzwischen auch. Die Pfingstrosen m├╝ssen sich m├Ąchtig anstrengen wenn sie denn bis Pfingsten aufbl├╝hen wollen. Ansonsten haben wir wieder Regen, aber der muss auch sein.

    Liebe Gr├╝├če
    Burgi

    AntwortenL├Âschen
  6. Wunderbar liebe Eda,
    der Regenbogen ist klasse. So einen gro├čen habe ich noch nie gesehen.
    Und auch bl├╝ht es bei Dir wunderbar. Klasse, ein sch├Âner Rundgang.
    Dir einen sch├Ânen Abend, lieben Gru├č
    Nicole

    AntwortenL├Âschen
  7. Ich hatte auch gehofft, dass diese Woche einen Regenborgen sehen kann. Deiner entsch├Ądigt mich daf├╝r, weil es bei uns nicht gereicht hat. Sch├Âne Bilder aus deinem Naturgarten, fast alle Blumen wachsen bei uns auch.
    L G Pia

    AntwortenL├Âschen
  8. So sch├Âne Bilder, liebe Eda. Auch den Regenbogen hast du ganz wunderbar einfangen k├Ânnen, ohne Regen gibt es ihn leider nicht ;-)
    Liebe Gr├╝├če Erna

    AntwortenL├Âschen
  9. ...so ein tolles Regenbogenbild, liebe Eda,
    und in deinen Garten habe ich auch gerne geschaut...

    liebe Gr├╝├če Birgitt

    AntwortenL├Âschen
  10. Das Regenbogenfoto ist der Hammer....supersch├Ân...
    Und in deinem Garten gr├╝nt und bl├╝ht es wundersch├Ân.
    Da hast du sicher viel Freude dran.
    LG. Karin M.

    AntwortenL├Âschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerkl├Ąrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
F├╝r die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gew├Ąhlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

L├Âschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder l├Âschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account k├Ânnen die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. ├ťber einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars best├Ątigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Ver├Âffentlichen» best├Ątigst du, dass dir die Datenschutzerkl├Ąrung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank f├╝r deinen gefreuten Kommentar!
Eda­čĺÜ