Donnerstag, 14. Juni 2018

🥝 Wohlriechende Kiwiblüte

Welche Freude, ich entdeckte die erste Kiwiblüte und sie duftet so wohlriechend! Dass unsere erst zweijährige Kiwi blüht, ist doch wunderschön. Was denkst du: "Entwickelt sich daraus eine Frucht?"

weisse Kiwiblüte von nah

Sorte Solissimo

Unsere beiden Kiwis auf dem Genussbalkon gehören zur Sorte der selbstfruchtbaren Früchte. Dies heisst aber nicht, dass sich aus jeder Blüte Früchte entwickeln, denn die Sorte Solissimo hat lediglich die Tendenz, Früchte ohne Befruchtung anzusetzen. Meistens bringen diese Kiwipflanzen einen kleineren Ertrag, als wenn sie bestäubt würden, zudem bleiben die Früchte auch relativ klein.

Auf unserem sonnigen Genussbalkon ist mir aber nicht so wichtig, ob sie Früchte trägt oder nicht, denn mir gefällt das attraktive Kiwiblatt, weil es an heissen Tagen viel Schatten spendet. Kiwis haben ab April bis Ende Oktober riesengrosse Blätter. Die Blätterpracht hält relativ lange und gibt dem Genussbalkon eine schöne dunkelgrüne Farbe.

Kiwiblätter etwas gewachsen

Rückblick

Eingepackt in Vlies verbrachten unsere Kiwis den Winter auf dem Genussbalkon und schon bald nach der Entfernung des Vlieses bildeten sich die ersten dunkelgrünen Blätter. 

Dies freute mich umsomehr, als im letzten Jahr viele Kiwiblätter dem Nachtfrost Ende April zum Opfer fielen.

Dunkelgrüne Kiwiblätter kurz nach dem Winter

Pelzige Knoten

Aus diesem pelzigen Knoten (Bild unten) entwickelte sich nach drei Wochen eine weisse Blüte. Auch wächst die Kiwi überaus schnell am vorhanden Rankgerüst hoch. Unsere zweijährigen Pflanzen sind bereits zwei Meter hoch. Mir gefällt die Kiwi einfach, weil sie eine tolle Rankpflanze ist und zudem etwas Sichtschutz bietet.

Pelziger Knoten vor der Blüte
Jetzt warte ich gespannt, ob sich noch andere pelzige Knoten öffnen und weitere Blüten zum Vorschein kommen.

Dir wünsche ich einen sonnigen Donnerstag und

liebe Grüsse
Eda💚

Kommentare:

  1. Oh, die Kiwiblüte ist ja wirklich sehr schön! Ich glaub, ich hab noch nie eine gesehen, zumindest nicht bewusst...
    Ich drücke dir Daumen für einen reiche Ernte!
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Centi,
      vielen Dank für deine gefreuten Worte. Auch ich kannte die Kiwiblüte vorher nicht und ich war ganz erstaunt, dass aus der unscheinbaren Knoten so eine schöne Blüte hervorkommt.
      Dir einen sonnigen Nachmittag und besten Dank für's Daumendrücken.
      Liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  2. Liebe Eda, unsere Kiwi ist leider eingegangen. Sie hat die Übergriffe des Dickmaulrüsslers nicht überlebt. Hach, dabei hätte ich mich über Kiwis total gefreut.

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Kathrin und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar. Was, der Dickmaulrüssler hat nicht nur deine Erdbeeren sondern auch deine Kiwipflanzen vernichtet. Das ist ja jammerschade. Also der ist bei euch eine richte Plage.
      Trotzdem einen angenehmen Abend und
      liebe Grüsse nach Salzburg
      Eda

      Löschen
  3. Das sieht doch sehr vielversprechend aus. Meine Oma hatte einen Kiwibaum im Garten, der auch Früchte trug - auch wenn die im Vergleich zu handelsüblichen Kiwis sehr klein waren.
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Varis,
      herzlichen Dank für deine netten Worte. Ich hoffe auf Früchte, egal wie klein und sonst geniesse ich einfach den Schatten, den die Pflanzenblätter bieten.
      Dir gute Nacht und
      liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  4. Wie schön, so eine Pflanze habe ich bisher noch nie gesehen. Ganz großartige Fotos.
    Liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen gefreuten Besuch, liebe Susa. Die Kiwipflanze wächst sehr schnell, auch im Topf.
      Dir einen gemütlichen Abend und
      liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  5. Hallo Eda, das erinnert mich an meine Kiwi, die ich damals im Hinterhof im Kübel hatte. Sie blühte so schön, daß es schon fast eine Zierpflanze war. Sie war glaube ich einhäusig und ich brauchte jedenfalls keine zweite dazu. Sie hatte aber kleine Früchte, die jedoch genau so waren und aussahen und schmeckten, wie dir großen. Nur maßstabsgetreu verkleinert. Leider ging sie dann irgendwann ein. Wahrscheinlich war das Leben im Kübel nichts für sie.

    Liebe Grüße der AChim

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend lieber Achim,
      besten Dank für deinen gefreuten Kommentar. Also da hoffe ich doch fest, dass meine beiden Kiwipflanzen auch kleine Früchte bilden. Schade, dass deine Kiwi einging; meine wächst auch im Kübel. Mal abwarten.
      Dir einen gemütlichen Abend und
      liebe Grüsse
      Eda

      Löschen
  6. Liebe Eda, das sieht sehr schön aus! Sind das normale Kiwis oder Mini- Kiwis? Wir haben letztes Jahr 2 Mini- Kiwis gepflanzt - die eine rankt sich bereits schön hoch, die andere hat wahrscheinlich einen Nährstoffmangel (Eisen?) - mal schauen, ob der Dünger ihr helfen wird. Liebe Grüsse, Tina

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten Gemüsegarten und Genussbalkon Blog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerklärung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
Für die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewählter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚