Samstag, 29. September 2018

🍎 Leckeres Apfelmus mit Zimt

Die diesjährige Apfelernte ist riesig und ich dörrte schon unzählige Nächte lang Apfelringe. Meist wird ein kleiner Teil noch während des Dörrens genossen und den Resten bewahre ich in Baumwollsäckchen auf. An kühlen Wintertagen werden wir uns über diesen Vorrat sehr freuen.

Äpfel für Apfelmus

Apfelmus

Jetzt kam ich auf die Idee, ein leckeres Apfelmus zu kochen. Ich liebe Apfelmus, vor allem mit Kondensmilch! - Hier mein Rezept für unser Apfelmus, welches ich in Gläser abfülle und so aufbewahren kann.

Halbierte Äpfel für Apfelmus

Zutaten

1 kg Äpfel ungeschält in Stück geschnitten
2 dl Apfelsaft oder Weisswein
1 Zimtstange
Zucker, falls gewünscht
siedendes Wasser

Zutaten Apfelmus

Herstellung

  • Apfelsaft oder Weisswein mit dem Zimt aufkochen
  • Äpfel rüsten und in Stücke schneiden und in die Pfanne geben
  • weich kochen
  • durch ein Passe-vite treiben und zurück in die Pfanne geben
  • falls gewünscht jetzt den Zucker zugeben
  • Apfelmus aufkochen und in Gläser abfüllen (2 cm Rand lassen)
  • Gläser sorgfältig mit siedendem Wasser auffüllen und verschliessen
leckeres Apfelmus in Gläser abgefüllt

Dir ein sonniges Wochenende und gerne verlinke zu Loretta und Wolfgang vom Blog Gartenwonne.

Liebe Grüsse aus dem Edgarten
Eda💚

Apfelmus mit Kodensmilch, bereit zum Geniessen

Kommentare:

  1. Das hört sich köstlich an, liebe Eda. Genau die richtige Leckerei für Herbst und Winter.
    LG, Varis 🍄🐿

    AntwortenLöschen
  2. Lecker,
    jaaa, dieses Jahr gibt es viele Äpfel, deine sind ja besonders schön.
    Aber noch mehr freue ich mich auf die Quitten, die wollen wir heute nach dem Spaziergang mal zusammenlesen, es ist unglaublich, wieviele der Sturm herabgeweht hat.

    Hab ein schönes Wochenende.

    Liebe Grüße Eva

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Eda,
    oh, wie lecker. Ich mag besonders Zimt zu Äpfeln.
    Ich wünsche dir ein wunderschönes und sonniges Wochenende.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
  4. Sieht lecker aus... Wir essen Apfelmus sehr gern zu Palatschinken und Kaiserschmarrn. LG

    AntwortenLöschen
  5. Mit Kondensmilch habe ich Apfelmus noch nicht genossen, aber sonst liebe ich es zu fast allem.
    Na ja, zu exotischem Essen jetzt nicht, aber sonst... geht einfach immer.
    Dir einen sonnigen Samstag, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Auch wir in Mostindien schwimmen fast in den Äpfel. Most ab Presse liebe ich. Wir mögen das Apfelmus am liebsten aus Bratäpfel. Aber unsere Tanks sind leer und viele mussten diesen Sommer auf Einheimischen Most verzichten, nach der schlechten Ernte letztes Jahr. Heuer jetzt der Ausgleich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  7. Die Äpfel sehen nach einer alten Sorte aus, die ich noch aus Kindertagen kenne. Apfelmus ist nicht so meins, auch Apfelkuchen nicht. ich esse die am liebsten so, gerne noch etwas unreif, dass sich die Schleimhäute zusammen ziehen :-D
    Ein schönes Wochenende!
    Astrid

    AntwortenLöschen
  8. schön und rot ,wie gemalt sehen diese Äpfel aus. Danke für das Rezept,liebe Eda.

    AntwortenLöschen
  9. Ich bin auch grad am Apfelmark einwecken... ohne Zucker... ich liebe es zu meinen Haferflocken am Morgen! Lecker Dein posting!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eda,
    vielen Dank für das Rezept. Ich esse auch sehr gerne Apfelmus, in dem, was man so kaufen kann ist mir aber immer viel, zu viel Zucker. Darum werde ich Dein Rezept mal ganz ohne Zucker versuchen.
    Ich wünsche Dir ein wunderschönes Wochenende.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  11. apfelmus mit kondensmilch? du hast ideen! da wäre ich noch nie drauf gekommen. ich mag es am liebsten zu älplermagronä oder milchreis.
    hier stehen auch etliche gläser apfelmus im keller. ich habe die äpfel nicht geschält, weil ich finde, dass so das aroma noch besser rauskommt. aber das durchtreiben durch das passe-vite... da habe ich echt geflucht!
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen herzlichen Dank für all eure gefreuten Kommentare zu meinem Blogpost über das Apfelmus. Wir haben immer noch einige Gläser im Vorrat und freuen uns, diese im Winter geniessen zu können.
      Euch einen guten Wochenstart und
      liebe Grüsse
      Eda

      Löschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerklärung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
Für die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewählter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚