Montag, 1. Dezember 2014

­čî╝ R├╝ckblick: Gartenjahr 2014

Mein blaues Gartennotizbuch fand ich wieder und ich erz├Ąhle dir heute etwas ├╝ber mein Gartenjahr 2014. Kommst du mit auf diesen R├╝ckblick?

Flamingos

2014 Gem├╝segarten

Umstechen der Wiese
Mitte April stach ich mit Hilfe von meiner Familie und Nachbarn eine kleine Wiesen­fl├Ąche um, um darauf Gem├╝sebeete anzulegen. Die Beete wurden mit einem 80 cm hohen Staketenzaun umgeben, damit Hunde nicht eindringen konnten. Der Staketen­zaun bekam ein praktisches Tor.

Einlesen und Beobachten
Anfangs Mai fing ich mit dem G├Ąrtnern an und ich las mich anhand von Brosch├╝ren in die Mischkultur und Fruchtfolge ein. F├╝r weitere Informationen hielt ich mich an meine Beobachtungen und meine Folgerungen daraus.

Mischkultur
Bei der Mischkultur werden bestimmte Gem├╝sepflanzen, die sich gegenseitig im Wachstum f├Ârdern, oder vor Sch├Ądlingen und Krankheiten besch├╝tzen, neben­einander gepflanzt. Das heisst, dass auf dem gleichen Beet verschiedene Gem├╝se­arten kultiviert werden. Die unterschiedlichen Gem├╝se auf einem Beet sollen sich oberirdisch (Bl├Ątter, Fr├╝chte) als auch unterirdisch (Wurzeln, N├Ąhrstoffe) erg├Ąnzen.

Fruchtfolge
Bei der Fruchtfolge achtete ich darauf, dass nicht zwei Jahre hintereinander auf dem gleichen Beet ein Gem├╝se derselben Pflanzenfamilie angebaut wurde. Dies aus dem Grund, damit der Boden nicht zu sehr ausgelaugt wurde und das Auftreten von Krankheitsbildern so gering wie m├Âglich gehalten wurde.

Beet 1
  • Der Sellerie entfaltete sich gut, leider bekam er sp├Ąter viele weisse Fliegen.
  • Das Naschen der Erdbeeren W├Ądenswil 6 bereitete viel Freude und ich entschied mich, in Zukunft die Erdbeeren auf dem Genussbalkon anzu­pflanzen. Deshalb setzte ich nach der Ernte die Ableger in die zwei vorderen Balkonkisten ein.

Beet 2
  • Die Kartoffeln vermehrten sich und ergaben eine sehr gute Ernte.
  • Die Cherry Tomaten setzten viele Fr├╝chte an, litten sp├Ąter jedoch unter der Braunf├Ąule.
  • Der Pfl├╝cksalat wurde nur vom Sommer-Feriengast „Schildi“ gefressen.

Beet 3
  • Die Erbsen waren der grosse Hit. Sie entwickelten sich pr├Ąchtig und waren bei der Familie ├Ąusserst beliebt.
  • Die Buschbohnen und das Bohnenkraut gediehen recht gut und wir konnten sie w├Ąhrend einiger Mahlzeiten geniessen.
  • Der Liebst├Âckel schoss extrem hoch und wurde dick und riesig, weshalb ich ihn entfernte.
  • Den L├Âwenzahn s├Ąten wir aus Samen aus. Er wuchs sehr gut und war ebenfalls f├╝r „Schildi“. Die Samen einiger Bl├╝ten blies ich im Herbst in die 3. Balkonkiste aus, damit wir das Futter f├╝r unseren Feriengast „Schildi“ in den n├Ąchsten Jahren gleich vor Ort haben.

Beet 4
  • Die Randen trieben gut aus, waren aber nicht so beliebt. Nach vielen Mittagessen mit Randensalat, Randenchips oder ged├Ąmpften Randen waren sie selbst mir etwas verleidet.
  • Die Kohlraben gediehen sehr gut und wir genossen sie gekocht oder roh mit Dipsauce. Viele konnten wir auch an liebe Nachbarn verschenken.
  • Die Radiesli florierten gut, aber sie litten unter relativ viel Schneckenfrass.

Ausblick ins 2015
  • Die Erde geriet beim J├Ąten, Giessen und Ernten von den Beeten auf den Weg. Wie kann ich das l├Âsen?
  • Das Wasser in der Giesskanne zum Gem├╝segarten zu tragen war anstrengend. Was gibt es hier f├╝r L├Âsungen?
  • Tomaten und Kartoffeln nicht im gleichen Beet anpflanzen, wegen der Braunf├Ąule.
  • Erbsen und Bohnen nicht zusammen auf einem Beet anbauen.
  • ≠ Sellerie, wegen weisser Fliege.
  • ≠ Randen, da nicht so beliebt.

Flamingo in S├╝dfrankreich

2014 Genussbalkon

Wegen Wassereinbruch musste unser Balkonboden im September 2014 total saniert werden. Er wurde abger├Ąumt und sah seitdem sehr trostlos aus.

Ausblick ins 2015
Was kann ich in den drei grossen Kisten auf dem Genussbalkon verbessern?

Flamingo


Jetzt erz├Ąhlte ich dir viel ├╝ber mein fr├╝heres Gartenjahr im Gem├╝segarten und auf dem Genussbalkon. Danke, dass du mich begleitetest. Hier geht es weiter f├╝r dich mit einem R├╝ckblick ins Gartenjahr 2015 oder 2016.

Herzlich
Eda­čĺÜ

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerkl├Ąrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
F├╝r die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gew├Ąhlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

L├Âschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder l├Âschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account k├Ânnen die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. ├ťber einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars best├Ątigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Ver├Âffentlichen» best├Ątigst du, dass dir die Datenschutzerkl├Ąrung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank f├╝r deinen gefreuten Kommentar!
Eda­čĺÜ