Donnerstag, 31. Januar 2019

🍀 Monatscollage - traumhafte Wintertage

Den Monatsrückblick mag ich sehr gerne. Er bietet Gelegenheit zurückzublicken, wie viel Schönes man erlebte und die Highlights in der Monatscollage festzuhalten.

Die Bilder sind im Text im Detail beschrieben

Monat Januar 2019

Wie gewohnt von der Mitte nach oben und dann im Uhrzeigersinn:
  • Genossen
    Im Januar wurden wir von vielen prächtigen Wintertagen verwöhnt. und tankten viel Sonne. Die Gegend war überzuckert und ich genoss den Blick am See Richtung Pilatus.
  • Beobachtet
    Auch im Winter bin ich immer mal wieder auf dem Genussbalkon, denn die Topfpflanzen wollen sicher einmal im Monat gegossen werden. Bei Sonnenaufgang bildeten sich über dem Vierwaldstättersee kleine Nebelschwaden.
  • Gehütet
    Meine Nachbarn weilten einige Wochen in den Ferien und ich schaute zu Haus, Garten, Zimmerpflanzen und Briefkasten. Damit nicht nur Katzenspuren auf dem Weg zu sehen sind, habe ich noch etwas Schnee geschippt. Etwas skurril, den pulvrigen Schnee vom Weg wegschaufeln, wenn sie nicht zu Hause sind. Aber Sicherheit geht vor.
  • Gelesen
    Das Buch "Girl stolen" von April Henry fesselte mich und ich verschlang es in kurzer Zeit.
    Die Geschichte handelt in Portland (USA). Die 16jährige Cheyenne Wilder ist blind und an einer Lungenentzündung erkrankt. Sie ist mit ihrer Stiefmutter unterwegs, als diese in der Apotheke ein Medikament abholt und Cheyenne auf dem Rücksitz des Wagens unter einer Wolldecke schläft. Die Autoschlüssel bleiben im Zündschloss. - Cheyenne hört, dass jemand ins Auto steigt. Die Person riecht nach Zigaretten, also kann es nicht ihre Stiefmutter sein. Wie überlebt die blinde Cheyenne die Entführung?
    Das Buch war spannend und es ist abwechslungsweise aus der Sicht von Cheyenne und ihrem Entführer geschrieben. Es stimmt nachdenklich. Die blinde Cheyenne ist sehr einfallsreich und widerstandsfähig.
  • Gegessen
    Die Panettone Variante ohne kandierte Früchte heisst Pandoro und ich mag diesen Weihnachtskuchen sehr. Anfangs des Monats konnten wir noch den letzten Pandoro geniessen. Meistens serviere ich dazu eine luftige Mascarpone-Crème. Das geht so:
    4 Eigelb mit 4 EL Zucker rühren bis es hell ist.
    Danach zu 500 g Mascarpone geben.
    4 Eiweiss steif schlagen und darunterziehen.
    Fertig!
  • Gesehen
    Ja, es vergeht kaum ein Monat, ohne dass ich herzige Schwanenbilder poste. Hier siehst du ein Schwanenpaar auf der Wiese. Der See ist recht weit entfernt und ich staunte, wie gut sie von der Wiese starten und wieder landen können.
  • Gerannt
    Die Beaver Terrier Tageshündin bereitet sehr viel Spass. Regenwetter mag sie nicht besonders, aber die weisse Pracht fand sie ganz toll. Oft gehe ich mit einer Kollegin und ihrer Bolonka Hündin spazieren. Die beiden mögen sich sehr und rennen einander nach. Sie wetzen hintereinander her in einem grossen Kreis und es ist immer sehr lustig. Sie sind extrem schnell. Die süsse Hündin zeigt grosse Freude, wenn man sich mit ihr abgibt und das kann man stundenlang. Neu kann sie das Kunststückchen: Give me five. Auch noch gerne spielt sie Leckerli suchen oder wer hat die Maus. Ah ja, und immer nach dem Bürsten oder Streicheln kommt Schütteln und das schöne dreifarbige Fell steht dabei ab!
  • Geräumt
    Am 1. Januar frühmorgens genossen wir die Silvesternacht draussen am warmen Feuer. Ich habe mir vorgenommen, im Monat Januar die Wohnung durchzugehen und auszumisten. Unglaublich, was sich ansammelte. Praktisch jede Schublade und jeden Schrank konnte ich inzwischen ausräumen und nur wieder versorgen, was wir wirklich benötigen. Das gab recht viel Luft.
Heute ist Donnerstag und da verbringe ich viel Zeit mit der Tageshündin. Wir werden nun bei ihrer Hundefreundin vis-à-vis vorbeigehen, dann eine Runde durch das Dorf dem See entlang spazieren und vielleicht knipse ich neue Schwanenfotos ;-). Zurück zu Hause werde ich ihre Pfötchen waschen müssen, denn bei uns schneit es und im Dorf wird grosszügig gesalzen.

Dir wünsche ich einen guten Start in den Februar und die Monatscollagen sammeln wir bei der lieben Birgitt von die_birgitt.

Herzlich
Eda💚

Zum Pinnen:



Kommentare:

  1. Ein schöner Monat für Dich... Der Hund sieht sehr lieb aus. Heute viel Spaß mit der Tageshündin.

    AntwortenLöschen
  2. Guten Morgen Eda,
    dein Januar war ein schöner Monat. Auf einen ebenso schönen Februar.
    Eine schöne Collage hast du wieder zusammengestellt.
    Ich wünsche dir einen wunderschönen Tag.
    Liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Morgen liebe Eda ich wünsche Dir einen schönen Tag. Entlich habe ich für meine kleine Emy ein Spielzeug gefunden mit der ich hoffe ihr das Spielen bei bringen zu können. Der Versand dauert bei der Firma sehr lang bin schon gespannt ob es klappt LG

      Löschen
  3. Du scheinst einen schönen und ausgefüllten Januar genossen zu haben.
    Gerne habe ich gelesen und die Fotos in der Collage bewundert.
    Das Hündchen hat mein Herz berührt, erinnert mich so sehr an meine geliebte, leider verstorbene Hündin Peggy.
    Liebe Grüße von
    Jutta
    Meine Monatscollage

    AntwortenLöschen
  4. Du hast uns einen wunderschönen Januar gezeigt, abwechslungsreich und bunt. Die Tageshündin ist ja ein ganz besonderer Schatz und wohl fühlt sie sich auch bei dir, das sieht man. Dass das Buch fesselnd ist, kann ich mir gut vorstellen, man schafft es wohl nicht so einfach, es aus der Hand zu legen. Was die Mascarpone-Creme anbelangt, da muss man anschließend wohl wieder ein paar Runden mit dem Hund unterwegs sein, oder??
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  5. Du bist also fleißig am Ausmisten. Gut, dass dich der Hund dann immer wieder raus lockt in die schöne winterliche Natur.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Eda,
    ein schöner Monat, wir haben hier auch Schnee und ich bin als Schneemann vom Laufen wiedergekommen. Nun muß ich erst mal duschen und gucken, dass ich in die Pötte komme, ich muß heute putzen.

    Ich hasse den Schnee, grrr, ich will jetzt keinen mehr.
    Schippen müssen wir gottseidank nicht, das macht unser Hausmeister mit seinem Schneepflug. Da bin ich sowas von froh.

    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Der Blick auf den See ist wunderschön, so würde ich gerne wohnen, denn ich liebe die Berge und das Meer, und Meeresfeeling hat man bei der Größe vom See. Der Januar ist bei vielen der "Aufräummonat".
    viele Grüße Margot

    AntwortenLöschen
  8. ...da beneide ich dich wirklich, liebe Eda,
    zum einen jetzt für die vielen Sonnentage im Januar und zum anderen immer für den schönen Blick über den See, die Nähe zum See überhaupt...klingt nach einem entspannten guten Januar bei dir, ein toller Start ins Jahr,

    wünsche dir einen guten TAg,
    liebe GRüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  9. Boah, wenn auf dem Bild in der Mitte der Baukran nicht drauf wäre, wäre das echt ein Postermotiv!

    AntwortenLöschen
  10. Hallo liebe Eda,

    schön war Dein Januar und so ein Tageshund, den man abends wieder abgeben kann hat doch auch was. Aufräumen war zwar auch im Januar geplant aber wirklich weit bin ich nicht gekommen. Nach 8 Stunden arbeiten, dann noch einkaufen und am WE Haushalt gönnte ich mir die freuen Stunden lieber für Dinge, die Freude machen. Im September haben wir eine kleine Rundreise durch die Schweiz geplant, fest stehen schon das Wallis und der Schwarzsee in Fribourg. Gerne würde ich auch noch ein paar Tage am Vierwaldstättersee anhängen. Mal schauen, was sich ergibt.

    Liebe Grüße, Deine Burgi

    AntwortenLöschen
  11. Liebe Eda,
    danek für diesen wudnerbaren Rückblick und die nochmal schönen Erläuterungen! Auf neue Bilder von der Schwanenfamilie freue ich mich schon!
    Ich wünsche Dir einen schönen Tag und einen guten Start in ein wundervolles Wochenende!❄ ❄ ❄
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Eda, da hast du aber ganz schön viel unternommen im Januar! Das Hündli ist einfach zuuu süss! Aber ans Ausmisten hättest du mich jetzt nicht unbedingt erinnern müssen... das hatte ich erfolgreich verdrängt ;-)
    Herzliche Grüsse über den See
    ♥ Monika

    AntwortenLöschen
  13. Guten Morgen Eda,
    dein Januar war ein toller Monat:)
    Klasse hast Du die Collage zusammengestellt.
    Ich wünsche Dir dass der Februar genauso schön ist.
    Liebe Grüße
    Karina

    AntwortenLöschen
  14. Sehr schön ist sie geworden Deine Collage liebe Eda, nun ist schon wieder der erste Monat Geschichte. Ohhh wie schnell die Zeit vergeht....! Ein wunderbares Wochenende wünsche ich Dir.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  15. Der Beginn des Monats Februar bringt uns dem Frühling ein Stück näher. Ich bewundere gerade Deine Collage. Ein tolles Bild, das in der Mitte!
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße von Ingrid, der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Eda,
    Heute Morgen habe ich auch die Katzenspuren vom Weg gefegt. Da war ich froh, dass sie vorbeikam, bevor ich die Rollläden oben hatte, denn Strolch erschreckt sich jedes Mal so sehr. So viel Schnee wie ihr hatten wir natürlich nicht mal ansatzweise. Aber immerhin ein paar frostige Tage.
    Ich habe auch einiges sortiert.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Eda,
    leider hat uns der Winter im Januar nicht verwöhnt, eigentlich hatten wir kaum Winter, es war einfach fast immer nass und kalt. Nur am Ende hatten wir dann Schnee und Sonne, allerdings auch nicht lange.
    Ausmisten müssten wir auch mal wieder, es sammelt sich wirklich so einiges an.
    Das Buch hört sich interessant an, schreibe ich auf meine Liste.
    Ich wünsche Dir einen guten Start in die Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  18. Dann mal auf in einen schönen Februar.
    Wenn der genauso wie Dein Januar wird, kannst Du ja zufrieden sein.
    Hört sich doch alles gut an.
    Weiterhin viel Spaß beim Aufräumen und Dir einen schönen Abend,
    lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerklärung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
Für die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewählter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚