Mittwoch, 7. Februar 2018

🍝 Frische Teigwaren selber herstellen

Weisst du, dass ich Teigwaren (breite Bandnudeln und feine Nüdeli) selber herstelle? Das ist ganz einfach, bereitet mir Spass und sie sind sehr lecker. Heute produzierte ich breite Nudeln und ich zeige dir gerne wie das ging:

Nudeln trocknen am Nudelständer

Teig-Rezept

Es gibt verschiedene Teigrezepte und ich verwende jeweils dieses:
  • 225 g Weissmehl
  • 225 g Hartweizengriess
    (dieses Mehl benutze ich ebenfalls für Spätzli und Knöpfli)
  • 3 Eier
  • 75 g Wasser
  • 2 - 3 EL Olivenöl
Die Eier, das Wasser und das Öl in die Mitte des Mehls geben und mit einer Gabel verquirlen. Danach mit den Händen kneten. Der Teig sollte am Schluss nicht mehr an den Händen kleben.

Falls der Teig zu klebrig ist, kannst du noch etwas Mehl dazu mischen. Beim Gegenteil, wenn der Teig zu trocken ist, gibst du etwas Öl nach.

Zutaten für Nudelteig

Nudelmaschine

Vor drei Jahren rollte ich auf meiner Inlineskaterunde am Haushaltwarenladen vorbei und erblickte im Schaufenster eine Nudelmaschine. Obwohl ich sonst nicht zu Spontankäufen neige, wechselte das Gerät den Besitzer. Jupie! Es ist ein italienisches Gerät, läuft mechanisch, hat zehn Jahre Garantie und lässt sich mit einer Zwinge an der Arbeitsplatte in unserer Küche befestigen.

Wenn du deine Teigwaren ohne Nudelmaschine herstellen möchtest, dann rollst du den Teig mit dem Nudelholz auf die gewünschte Dicke aus und schneidest mit dem Teigrädchen die langen Nudeln.

Nudelteig in der Glattwalze

Nudeln walzen

Einen Teil des Teigs kurbelte ich durch die Glattwalzen (Regler auf 0) und danach bestreute ich den Teig mit wenig Mehl und faltete ihn in die Hälfte. Dieses Prozedere wiederholte ich fünf Mal. Danach wurde der Teig wie folgt dünner:
  • Regler auf Stufe 1, die Teigbahn einmal durchkurbeln
  • Regler auf Stufe 2, die Teigbahn einmal durchkurbeln
  • Regler auf Stufe 3, die Teigbahn einmal durchkurbeln
  • Regler auf Stufe 4, die Teigbahn einmal durchkurbeln
  • Regler auf Stufe 5, die Teigbahn einmal durchkurbeln;
    diese Stufe ist ideal für die breiten Bandnudeln
  • Für die dünneren Nüdeli empfiehlt es sich bis Stufe 7 weiterzumachen.
Jetzt kurbelte ich die Teigbahn durch die Schneidwalzen und entnahm die geschnittenen Nudeln mit einem Stab.

Nudelteig in der Schneidwalze

Nudeltrockner

Auf dem praktischen Nudeltrockner konnte ich die Nudeln zum Trocknen aufhängen. Nach etwa zwölf Stunden waren sie trocken und können in einem Behälter während maximal einem Monat aufbewahrt werden. Aber so lange kann ich ihnen bestimmt nicht widerstehen.

Ah ja, die Investition in den Nudeltrockner lohnte sich. Beim Kauf der Nudelmaschine verzichtete ich auf den Nudeltrockner, in der Annahme, dass ich diese auch über dem herausgezogenen Backofengitter trocknen könne. Leider misslang dieser Versuch und die Nudeln brachen mir oben ab, was sehr schade war. Bei meiner nächsten Inlineskaterunde stoppte ich beim Haushaltwarenladen, um den Nudeltrockner doch zu kaufen.

Selbergemachte Nudeln trocknen am Nudeltrockner

Kochen

Ein Pfanne mit viel Salzwasser aufkochen und danach die Nudeln hereingeben. Frische Nudeln benötigen ungefähr 3 Minuten und getrocknete etwa 5 Minuten Kochzeit. Abschütten und danach mit beliebiger Sauce geniessen. Für ein leckeres Tomatensaucen Rezept mit Lachs, Shrimps und Zucchini gehe bitte zu Kathrin vom Blog Topfgartenwelt. Guten Appetit!

Hast du schon einmal Teigwaren selber gemacht? Vielleicht sogar rote oder grüne?

Herzlich
Eda💚