Mittwoch, 12. Dezember 2018

📷 12von12 - leuchtende Weihnachtsdekoration

Am 12. des Monats ruft Caro von Draussen nur Kännchen zum 12von12 auf. Hier meine zwölf Bilder am 12. Dezember:

Weihnachtsbäume mit Lichtern

Aufstehen

Das Thermometer blieb bei - 3° C und ein Blick nach draussen zeigte, es war eine sternenklare aber eisig kalte Nacht. Im Dorf leuchtete die Hoteldekoration mit dem Weihnachtsschmuck unserer Nachbarn um die Wette.

Die Rigi am frühen Morgen

Morgenessen

Die ganze Familie genoss zusammen das Frühstück und die Reihe war an mir, das Adventstörchen zu öffnen: Milky Ways! Die Tochter traf mit ihrer Überraschung meinen Geschmack.

Die Weihnachtsdekoration bei unseren Nachbarn

Adventszmorge

Unser Verein lud alle ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen zu einem feinen Frühstück in der Bäckerei ein. Unsere beiden Teams (Kinderkleiderbörse und Strickgruppe) mischen sich an solchen Anlässen und das finde ich sehr schön.

Es war ein gemütlicher Anlass, wir plauderten viel und Lustig war es auch.

Latte Macchiato in der Bäckerei

Späterer Morgen

Nach dem obligaten Foto ging ich mit einer Kollegin ins Lager, weil sie ein wunderschönes Dreiecktuch häkelte, das ich eigentlich nur anschauen wollte. Wow, diese Farbkombination; dann probierte ich es an und das Dreiecktuch gefiel mir so gut, dass ich es kaufte. Die Kollegin freute sich riesig und sie will bald ein nächstes häkeln.

Dreiecktuch

Fototermin

Übrigens, den jährlichen Fototermin finde ich sehr amüsant. Das Lustigste sind nämlich die Diskussionen der 15 Frauen: Hier stehen wir nicht in der Sonne, ich nehme den Fussgängerstreifen auf die andere Strassenseite, nein soweit laufe ich nicht, wir benötigen eine Treppe, damit man alle sieht, sollen die kleineren oder die grösseren Personen auf die Mauer stehen, wie geht diese Kamera, drück doch gleich mehrmals ab, oh jetzt sind die Füsse abgeschnitten etc.

Die Rigi am Mittag - von der Sonne beschienen

Mittagessen

Der Sohn und ich genossen Teigwaren mit Cinque P Sauce. Kennst du diese Sauce? Sie ist einfach und schnell zubereitet. Die Cinque P stehen für panna (Rahm), pomodori (Tomaten), parmigiano (Reibkäse), prezzemolo (Petersilie) und pepe (Pfeffer). Er mochte es sehr; ich hatte nur wenig Hunger, das kleine Bäckerei Frühstück entpuppte sich als gar nicht so klein.

Ein Entenpaar

Nachmittag

Bei Sonnenschein aber kühlen Temperaturen lief ich eine Runde am See und zur Abwechslung brachte ich nicht nur Schwanenbilder, sondern auch Entenfotos mit. Auf dem Weg kamen mir die beiden Geschwister-Katzen "Muffin" und "Babuschka" entgegen. Es ist das erste Mal, dass ich die beiden zusammen auf ein Bild bekomme. Sie sind noch jung und sehr wild.

Katzenpaar Muffin und Babuschka

Später Nachmittag

Nachher widmete ich mich den Weihnachtspaketen für meine beiden Patenmädchen. Geschenkpapier und Geschenkband zierten die Geschenke, danach verstaute ich sie in Kartonschachteln und ab auf die Post damit. Dabei kam ich am Magazin des Tiefbaumtes des Kanton Schwyz vorbei. Hier fotografiere ich oft den gepflegten Gemüsegarten und den hölzernen Brunnen.

Für die beiden bereits volljährigen Patenknaben werde ich nächste Woche etwas ausdenken.

Gemüsegarten Tiefbauamt Schwyz

Holzbrunnen

Ein angenehm sonniger aber eiskalter Tag ging zu Ende und ich wünsche dir ganz herzlich einen gemütlichen Mittwochabend.

Liebe Grüsse
Eda💚

Noch junger Schwan

Mutter Schwan

Kommentare:

  1. das war ja wieder ein abwechslungsreicher, bunter tag bei dir, liebe eda! der blick auf die rigi ist wieder grandios. auswärts zmörgele war ich seit dem sommer nicht mehr. du hast mich richtig glustig gemacht.
    ♥ monika

    AntwortenLöschen
  2. @frau mo
    Liebe Monika,
    vielen Dank für deine netten Zeilen. Ich erinnere mich auch noch WO du und dein lieber Ehemann Zmörgele wart!
    Die leicht verschneite Rigi ist momentan wirklich prächtig.
    Dir wünsche ich einen gemütlichen Abend und
    herzliche Grüsse quer über den Vierwaldstättersee
    Eda

    AntwortenLöschen
  3. So sonnig? Da habt ihr aber Glück gehabt!
    LG
    Astrid

    AntwortenLöschen
  4. @Astridka
    Liebe Astrid,
    vielen Dank für deinen Besuch. Stahlblauer Himmel, viel Sonne aber eisig kalt. Ein traumhafter Tag, sicher auch bei deinen Enkeln, die sich heute gerne einen warmen Pullover von der Oma anzogen.
    Dir einen angenehmen Abend und
    liebe Grüsse
    Eda

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Eda,
    was für ein schöner Tag das war! Danke für die schönen Bilder" Die Cinque P Soße, hmmm, so fein! Muss ich auch mal wieder machen :O) Das Dreieckstuch ist auch wunderschön und wird Dich herrlich wärmen :O)
    Hab einen schönen und freundlichen Tag!
    ♥ Allerliebste Grüße, Claudia ♥

    AntwortenLöschen
  6. Guten Morgen Eda,
    kalt? Naja, es ging so, wir waren warm angezogen.
    Das Dreckstuch gefällt mir, ich habe auch noch Wolle für eines hier, aber ich habe keine Lust es zu stricken, es würde in diesem Leben nicht mehr fertig werden. Sieht toll aus.

    Nun wünsche ich dir einen schönen Tag und wir haben unser ehrenamtliches Essen schon hinter uns.
    Eines mußte ich auslassen, weil ich einfach nicht überall sein kann.
    Lieben Gruß Eva

    AntwortenLöschen
  7. Beautiful photos. The big house (third from above) looks lovely in Christmas lighting. Have a lovely day Eda.

    AntwortenLöschen
  8. Was für ein schöner Tag - vor allem das gemeinsame Frühstück ist toll... Hab einen schönen Tag!

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Bilder :) Aktuell vermisse ich hier die Sonne. Und die weißen Weihnachtslichter finde ich klasse. Unser neuer Nachbar hat da eher amerikanische Vorstellungen ...*gg
    LG Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Eda,
    dein Tag war ja grandios, der hätte mir auch gefallen. Sonne gibt es bei uns am Kaiserstuhl auch, aber der Schnee und die wunderbare Aussicht auf den Rigi, den haben wir nicht. Auswärtige Frühstücke geniesse ich auch immer, sie sind meistens lustig und lehrreich dazu. Ein apartes Tuch wird bald deine Schultern zieren und wärmen, ihr scheint eine kreative Gruppe zu sein.
    Ich wünsche dir nun einen schönen sonnigen Tag
    und warte mit Spannung auf weitere
    kulinarische Anregungen von dir
    Gruß
    Edith

    AntwortenLöschen
  11. Das Tuch ist wunderschön und es ist gut, dass Du es gekauft hast.
    Es gibt draußen viel zu schauen und Enten und Schwäne sind immer dankbare Fotomodels.
    Liebe Grüße von der Pfälzerin

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Bilder liebe Eda und das Tuch ja, das wäre auch ganz genau nach meinem Geschmack, ich freue mich mit Dir.

    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Eda,
    das Tuch ist wirklich wunderschön.
    Das hätte ich bestimmt auch gekauft :-)
    Und Schnee liegt schon in den Bergen!
    Ich wünsche dir ein wunderschönes 3. Adventswochenende!
    Liebe Grüße von Urte

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Eda,
    Was für ein ereignisreicher Tag! Das Dreieckstuch ist ganz wunderbar und wärmt Dich sicher schön. Bei Tüchern kann ich auch immer nur schwer widerstehen.
    Dein Rosenkohl sieht sehr vielversprechend aus! Meiner ist irgendwie nicht sehr hoch gewachsen. Vielleicht mochte er die Hitze nicht besonders.
    Liebe Grüße
    Steffi

    AntwortenLöschen
  15. Ein wunderschöner Tag mit viel Sonne. Ich saß am 12. beim Zahnarzt, da hätte ich gern mit dir getauscht.
    Liebe Grüße
    Andrea

    AntwortenLöschen
  16. Das Dreieckstuch sieht toll aus! Kein Wunder, daß es Dich sofort angesprungen hat :-)
    Viele Grüße
    Suse

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerklärung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
Für die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewählter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚