Montag, 1. Februar 2021

­čÄ╣ Jahresprojekt - Klavier spielen lernen

Andrea vom Blog die Zitronenfalterin fragt nach einem Jahresprojekt. Lange ├╝berlegte ich hin und her, was ich nehmen k├Ânnte. Karten basteln? Ecke/Raum aufr├Ąumen? Sport? 

Eine Entscheidung zu treffen fand ich so schwierig. Beim Klavierspielen kam mir die Idee: Das Klavierspiel ist mein Jahresprojekt!

Klavier ├╝ben mit YouTube


R├╝ckblick

Irgendwann vor ├╝ber 40 Jahren besuchte ich ein Jahr lang den Klavierunterricht in der Primarschule. Danach spielte ich nicht mehr Klavier. - Unsere beiden Teenager begannen vor bald zehn Jahren mit dem Klavierspielen. Aus diesem Grund, liessen wir das Klavier bei meinen Eltern zu uns transportieren. 

Inzwischen spielt nur noch die Tochter Klavier und Mitte November 2020 kam ich auf die Idee, dass ich doch mal wieder spielen k├Ânnte und so startete ich.

Anfang

Zum Starten w├Ąhlte ich einen Song aus, der mir gut gef├Ąllt. Auf YouTube suchte ich ein einfaches Video, bei dem mit Leuchttasten angezeigt wird, welche Taste gespielt werden soll. Anfangs fiel es mir schwer, mit beiden H├Ąnden gleichzeitig zu spielen, aber bald kamen erste Erfolge und das motivierte zum Weiterspielen.

Klavier ├╝ben mit YouTube

Tempo

Sehr n├╝tzlich finde ich, dass ich dabei die Geschwindigkeit anpassen kann und so den Song anfangs langsamer abspiele. Nach einigem ├ťben kann ich dann die Geschwindigkeit erh├Âhen und oft bleibe ich l├Ąnger bei 75 % bis das St├╝ck recht fehlerfrei geht und sp├Ąter wechsle ich erst auf normale Geschwindigkeit.



Nachteil

Der Nachteil ist, dass ich mich auf diese Art und Weise im Notenlesen nicht verbessern kann. Ebenfalls fehlt mir die Musiktheorie und die -technik. Ich muss auch selber heraust├╝fteln, welche Finger ich f├╝r welche Tasten benutze.

Klavier spielen mit YouTube

Vorteil

Der grosse Vorteil, der mich zum Weiterspielen motiviert, ist, dass ich relativ schnell einen Song passabel spielen kann. Klar es ist eine einfache Version. Aber f├╝r mich steht die Freude an erster Stelle und die ist definitiv vorhanden. Nicht nur Musik zu h├Âren, sondern sie selber zu spielen bereitet mir sehr viel Spass.

Schwierigkeiten

Zum Verbloggen ist mein Jahresprojekt etwas schwierig. Vielleicht k├Ânnte ich monatlich eine kleine Kostprobe eines St├╝cks einstellen? Jeden Monat ein Foto des Klaviers w├Ąre ja ganz langweilig. Jetzt warte ich einmal ab, wie es in einem Monat aussieht und entscheide dann weiter.

Jahresprojekt

Stand Ende Januar kann ich einen Ausschnitt aus „Ode an die Freude“ spielen und mit diesem St├╝ck startet mein Jahresprojekt. 

Das Klavier spielen bereitet mir sehr grosse Freude. - F├╝r den Februar habe ich ein St├╝ck von Yiruma in petto.

Hast du auch ein Jahresprojekt ausgew├Ąhlt? - Ich w├╝nsche dir einen guten Wochenstart.

Liebe Gr├╝essli
Eda­čĺÜ

11 Kommentare:

  1. Oja, das w├Ąre toll, jeden Monat eine kleine Kostprobe zu bekommen. Vielleicht ├╝ber You*tube? Ein musikalisches Jahresprojekt hatte ich gar nicht auf dem Schirm, finde es aber so inspirierend!
    Es ist doch toll, wie man ├╝ber die digitalen Medien doch wieder neuen Schwung f├╝r etwas Kreatives im realen Leben bekommt.
    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
  2. Lach, dann mal auf gehts. Aber ich meine halt, ohne direkte Lehrerin ist das nicht einfach.
    Meine Mutter konnte hervorragend klavier spielen und meine Schwester kann sehr gut Klavier spielen, aber hat es durch ihren kranken Mann jetzt auch sein lassen. Mein Sohn hat das 8 Jahre mit Unterricht Klavier gespielt. Nachdem er dann aus dem Haus war, hat er nie wieder ein Klavier angesehen.
    Wir haben dann das sch├Âne Pfeffer Klavier verkauft. Ich denke nicht, dass der Enkel Klavier spielen lernen will, der hat es eher mit dem Schlagzeug, aber der ist ja erst 5 Jahre alt, da wird sich das bestimmt noch ├Ąndern.
    Dann w├╝nsche ich dir viel Freude und Spass beim Klavier spielen.
    Lieben Gru├č Eva

    AntwortenL├Âschen
  3. Oh immer wieder eine kleine Kostprobe dar├╝ber w├╝rde ich mich sehr freuen. Das so etwas mit den neuen Medien so geht finde ich ja klasse, dann w├╝nsche ich Dir viel Spa├č beim Lernen und Spielen und freue micha auf Deine Kostproben,
    liebe Gr├╝├če
    Kirsi

    AntwortenL├Âschen
  4. Hach, da geht es dir ja beinahe so wie mir...auch ich habe mir seit Weihnachten t├Ągliche Klavierstunden verordnet...und habe zunehmend Spa├č daran gefunden, weil ich jetzt mit so gar keinem Druck meine kleinen t├Ąglichen Fortschritte genie├če. Angefangen habe ich auch als Kind, weil mich das Klavier meiner Tante faszinierte. Wenige Jahre lang habe ich dann bei einem befreundeten Nachbarn, der auch Chorleiter unseres Kirchenchores war Unterricht bekommen und immer mal phasenweise gespielt, das Klavier auch schon verkauft, sp├Ąter ein Neues. Was mir blieb war der wihnachtliche Auftritt in der familie mit Weihnachtsliedern...jetzt m├Âchte ich meinem Enkelchen etwas vorspielen k├Ânnen...das treibt mich an. Aber als Jahresprojekt w├╝rde mir die Darstellung auch etwas schwer fallen...bin gespannt, wie du das l├Âst....
    Auf jeden Fall viel Erfolg damit
    w├╝nscht Augusta

    AntwortenL├Âschen
  5. Dann mal flei├čig weiter ├╝ben liebe Eda, das wird bestimmt bis Jahresende.
    Ein sch├Ânes Projekt.
    Lieben Gru├č
    Nicole

    AntwortenL├Âschen
  6. Jetzt habe ich schon gemeint an meinem Lautsprecher stimmt etwas nicht als ich dein ├ťbungsst├╝ck anh├Âren wollte. Aber das kommt sicher noch.
    Ein Ehrgeiziges Projekt, deine Tochter wird dich sicher Unterst├╝tzen dabei.
    L G Pia

    AntwortenL├Âschen
  7. Das ist ja eine witzige Idee! Eine Kostprobe w├Ąre schon sch├Ân.
    LG
    Elke

    AntwortenL├Âschen
  8. Eda, da ist aus einer Spielerei bitterer Ernst geworden, toll. Nun wollte ich das Video anh├Âren hat irgendwie nicht geklappt. Ich kann nur Mundharmonika spielen, das mach ich aber leider auch nicht regelm├Ą├čig.
    Liebe Gr├╝├če
    Edith

    AntwortenL├Âschen
  9. Ui, ein Musikprojekt! Das finde ich ja mal wirklich originell. Ich pers├Ânlich bin nicht in der Lage, mit der linken Hand was anderes zu tun als mit der rechten, deswegen finde ich per se Leute die Klavier spielen k├Ânnen toll.
    LG
    Centi

    AntwortenL├Âschen
  10. Wow - wie sch├Ân! Und was es nicht alles tolles an HIlfen im Netz gibt! Ich w├╝nsche dir viel Erfolg beim Wiedereintauchen ins Klavierspielen!
    LG. Susanne

    AntwortenL├Âschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerkl├Ąrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
F├╝r die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gew├Ąhlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

L├Âschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder l├Âschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account k├Ânnen die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. ├ťber einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars best├Ątigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Ver├Âffentlichen» best├Ątigst du, dass dir die Datenschutzerkl├Ąrung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank f├╝r deinen gefreuten Kommentar!
Eda­čĺÜ