Sonntag, 1. Dezember 2019

🕯 1. Advent - Ausstellung Infula

Im Bezirkshauptort Küssnacht am Rigi wird seit einigen Jahren an einer Südumfahrung gebaut, damit unser Dorf später in einem Tunnel umfahren werden kann. Kostenpunkt des Mega Projektes ist knapp 130 Millionen Franken.
Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi


Infula - Iffelenausstellung

Themawechsel: Jedes Jahr findet in Küssnacht am Rigi am 5. Dezember das traditionelle Klausjagen statt. Dieses Jahr hatte die Klausengesellschaft die tolle Idee, über das 1. Adventswochenende eine Iffelen-Ausstellung im noch nicht fertig gebauten Tunnel durchzuführen. 

Nach Arbeitsschluss der Tunnelarbeiter standen der Klausengesellschaft acht Stunden zur Verfügung, um die Ausstellung aufzustellen. Es entstand eine sehr beeindruckende Ausstellung, genannt Infula, mit 215 beleuchteten Iffelen. Es wären 50 Iffelen mehr vorhanden gewesen, aber die Zeit reichte leider nicht mehr.
Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi
Diese Foto zeigt dir, wie es im Tunnel aussah.

Bilder der Infula


Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi

Collagen der Infula


Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi
In der oberen Linie siehst du 4 Iffelen und
in der unteren Linie jeweils ein Detail daraus von nah.

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi
In der oberen Linie siehst du 4 Iffelen und
in der unteren Linie jeweils ein Detail daraus von nah.


Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi
6 Iffelen, teilweise über 2 Meter hoch!

Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi
6 Iffelen, in unzähligen Arbeitsstunden entstanden!

Jetzt hoffe ich fast, dass die Grossbaustelle nächstes Jahr noch nicht eröffnet wird und ich nochmals in den Genuss dieser Ausstellung komme!

Dir wünsche ich einen lichtervollen 1. Advent!

Liebe Grüsse
Eda💚

Zum Pinnen:


Iffelen im Tunnel (Südumfahrung) in Küssnacht am Rigi - Pin


Kommentare:

  1. Liebe Eda,
    das sind ja ganz tolle Bilder.
    Auch ich wünsche dir einen wunderschönen 1. Advent.
    Wir machen uns jetzt auf zum Bietigheimer Weihnachsmarkt.
    Dort habe ich heute morgen Dienst und verkaufe zusammen mit dem Neffen
    Bücher (aus seinm Verlag) und ein paar von meinen selbstgebastelten Weihnachskarten für einen guten Zweck. Hier ist fast die ganze Familie und noch andere Familien beteiligt. Jeder hat etwas dazu gebastelt.
    Viel Freude heute und einen lieben Gruß eva

    AntwortenLöschen
  2. Ui, was sind die schön! Das sind ja Kunstwerke! Eine gute Idee, die in der Tunnelbaustelle auszustellen. Da wäre ich auch hngegangen. :-)
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eda,
    das war sicher eine tolle Ausstellung an einem besonderen Ort. Ich muss gestehen, ich habe noch nie den Begriff Iffelen gehört und auch noch keines dieser filigranen Kunstwerke gesehen. Deine Bilder sind wunderschön.
    Hab einen feinen 1. Advent.
    Liebe Große
    Heike

    AntwortenLöschen
  4. ...so schön beleuchtet wird der Tunnel wohl nie wieder sein, liebe Eda,
    eine schöne stimmungsvolle Ausstellung,

    liebe Grüße Birgitt

    AntwortenLöschen
  5. Dafür gibt es nur eine Auszeichnung: Wunderschön, einmalig, unübertroffen. Auch ich habe den Ausdruck Iffelen noch nie gehört, wer macht solche herrlichen Arbeiten?
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Guten Abend liebe Edith
      Es werden jedes Jahr Iffelen-Kurse angeboten und daran habe ich auch schon teilgenommen. Es ist viel Arbeit; an den Kurstagen wird gezeigt, wie der nächste Schritt geht und zu Hause wird dann gezeichnet, gestanzt, gemalt und Seidenpapier (teilweise mehrere Schichten) zugeschnitten und aufgeklebt. Mir gefiel die Werksarbeit sehr, obwohl das Stanzen mit Hammer und verschiedenen Stechbeuteln (hoffentlich sagt ihr auch so) ganz schön laut war.
      Dir einen frohen Abend und
      liebe Grüessli
      Eda

      Löschen
  6. Das ist eine tolle Idee, den Tunnel für diese Ausstellung zu nutzen. Das hätte mir auch gefallen. Das sind wunderbare Kunstwerke!
    LG, Varis

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Edda,
    die Ausstellung hätte ich auch besucht. Ich kann mir vorstellen, dass die Iffelen in der etwas dunklen Röhre sehr gut zur Geltung kommen. Wenn der Tunnel in Deutschland gebaut werden würde, dann könnte man nächstes Jahr ganz sicher wieder eine solche Ausstellung im Tunnel machen. Mir geht der Berliner Flughafen einfach nicht mehr aus dem Kopf...
    Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche.

    Viele liebe Grüße
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  8. WOW, Eda! Was für wunderbare Kunstwerke! Ich gehe doch stark davon aus, dass das alles Handwerkskunst ist, oder? Sagenhaft!
    Toll, dass ein nicht fertiggestellter Tunnel dafür zur Verfügung gestellt wurde. Das hätte es hier in der Gegend sicherlich nicht gegeben.
    Hab eine schöne Adventszeit!
    Liebe Grüße,
    Krümel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Krümel
      Ja, das steckt ganz, ganz viel Handarbeit dahinter. Es ist extrem aufwändig. Wir bauten vor einigen Jahren zwei kleine Iffelen und waren die ganze Adventszeit durch immer wieder damit beschäftigt.
      Auch dir eine schöne Adventszeit und
      liebe Grüessli
      Eda

      Löschen
  9. Guten Morgen liebe Eda,
    was für eine zauberhafte Ausstellung! alles erscheint in einem so warmen Licht, wunderschön!
    Ganz herzlichen Dank sage ich auch für die so liebe Weihnachtskarte, die mich gestern erreicht hat! Ich habe mich sehr darüber gefreut!
    Ich wünsche Dir einen wunderschönen Tag!
    ♥️ Allerliebste Grüße,Claudia ♥️

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerklärung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
Für die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewählter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestätigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestätigst du, dass dir die Datenschutzerklärung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank für deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚