Samstag, 14. Mai 2022

🌾 Genussbalkon im FrĂŒhling

Auf unserem Genussbalkon stehen drei grosse Blumenkisten und neun Tontöpfe. In den zwei vorderen Kisten wĂ€chst alles, was sich selber aussĂ€t, oder von den Vögeln und dem Wind mitgebracht wird. Es ist jedes Jahr eine Überraschung, was wo wĂ€chst und blĂŒht. So waren im letzten Jahr das Johanniskraut und die Kamille tonangebend und dieses Jahr dominieren das Strand-Silberkraut (was fĂŒr ein prĂ€chtiger Name) und der blĂŒhende Rotklee. Hier ein kleiner Überblick ĂŒber einen Teil des Genussbalkons:

Genussbalkon im Überblick

Linke Balkonkiste

Nebst dem orange blĂŒhenden Kanadischen Mohn blĂŒht seit Wochen auch das Strand-Silberkraut und dieses duftet herrlich nach Vanille. Dazwischen verstecken sich Erbsen und Kamille, letztere kann man fast nicht erkennen. Zwischen den Erbsen wĂ€chst eine einzige violette BlĂŒte in die Höhe, meine App kann ihren Namen nicht erkennen. Vielleicht kennst du diese violette EinzelblĂŒte? 

Linke Balkonkiste


Duftsteinrich

Kanadischer Mohn


Erbsen


Unterpflanzung bei Johannisbeeren

Bei den beiden JohannisbeerstrĂ€uchern erkannte ich heute die ersten FrĂŒchte, noch sind sie grĂŒn. Sobald sich diese rot verfĂ€rben, werden sich nicht nur wir, sondern auch die Vögel darĂŒber freuen. Damit die Erde in den Töpfen nicht so schnell austrocknet habe ich bei den Johannisbeeren das prĂ€chtige gelb blĂŒhende Sedum Spathuliflium untergepflanzt.

Exkurs Vogelnester:
Habe ich dir schon geschrieben, dass wir zwei Vogelnester haben? Ein Meisenpaar hat sich als Nistplatz den Storenkasten in der KĂŒche ausgesucht. Die Jungvögel sind kĂŒrzlich ausgeflogen, leider flog einer nicht so gekonnt und landete bei der Nachbarin am Schuh, wo er sich festhielt (wie auch immer das genau war, so wurde mir die Geschichte zugetragen). Die Nachbarin setzte das Meisenkind dann auf die Hecke und spĂ€ter konnte es zum GlĂŒck weiterfliegen.
Das andere Vogelnest bauten Sperlinge und es befindet sich auf der Balkonseite unter dem Vordach. Diese Sperlingsfamilie kann ich oft beobachten, denn sie hĂŒpfen hĂ€ufig in meinen Blumenkisten umher und picken irgendwas heraus. Manchmal geht es recht wild zu und her, denn sie scharren auch die Erde aus den Töpfen. Die fidelen Spatzen bringen viel Leben auf den Balkon und sind echt unterhaltsam.

Sedum

Sedum

Rechte Balkonkiste

In der rechten Balkonkiste dominiert der Klee und seine BlĂŒten locken Nachbars Bienen an. Ebenfalls gedeiht hier KĂŒmmel, dessen BlĂŒten sind weiss mit einem gelben Punkt in der Mitte. Im linken Teil des Fotos erkennst du die FruchtstĂ€nde und daraus entwickeln sich spĂ€ter die braunen KĂŒmmelfrĂŒchte. KĂŒmmel mag ich sehr gerne zu Kartoffeln oder auch im Tee.

KĂŒmmel

Klee


KrÀuterkiste

Der Schnittlauch wĂ€chst jedes Jahr zuverlĂ€ssig und seine BlĂŒten sind eine Pracht. Daneben gedeihen Rosmarin, Salbei, Liebstöckel, Oregano, Thymian, KĂŒmmel und Zitronenmelisse. Die glatte Petersilie und den Basilikum kaufe ich im FrĂŒhling jeweils neu und pflanze sie in die KrĂ€uterkiste ein. 

Bei milden Temperaturen ĂŒberlebt die Petersilie den Winter und blĂŒht dann im nĂ€chsten FrĂŒhling/Sommer. Ihre FruchtstĂ€nde bilden im Herbst Samen und so kann ich im folgenden FrĂŒhjahr neue Petersilie aussĂ€en.

Schnittlauch

Schnittlauch

SchnittlauchblĂŒten

SĂŒsse Beeren

Nebst den Johannisbeeren nasche ich gerne Heidelbeeren und Trauben. Ich habe zwei Töpfe mit Johannisbeeren der Sorte Rolan, diese Sorte finde ich recht sĂŒss. Die blauen Heidelbeeren heissen Elliot und die pinken tragen den Namen Pinkberry Pia. Im letzten Jahr hatte ich keine Trauben und so bin ich gespannt, ob wir die weissen Reben (Sorte Himrod) und die blau-rote Rebe (Sorte Sweety) dieses Jahr wieder geniessen können. 

Reben

Trauben

HeidelbeerblĂŒten

BewÀssern

Unser Genussbalkon ist sehr sonnig gelegen und weil die Pflanzen in Töpfen wachsen, muss ich doch immer mal wieder giessen. Heute wehte stetig etwas Wind, was die Blumen zusĂ€tzlich austrocknete. Übrigens, mein Staudengarten und auch der Naturgarten kommen seit ĂŒber zwei Jahren ohne zusĂ€tzliches Giessen aus. Beim Anlegen der GĂ€rten achtete ich darauf, dass es Stauden sind, die wenig Wasser benötigen und die Pflanzen haben sich an die Trockenheit gewöhnt.

Gerne verlinke ich zu Loretta und Wolfgang vom Blog Ein Fachwerkhaus im GrĂŒnen zum Thema FrĂŒhlingsglĂŒck-Nutzgarten.

Ich wĂŒnsche dir einen frohen Samstagabend und einen schönen Sonntag. FĂŒr Morgen habe ich geplant, die HĂ€ngematte auf dem Balkon aufzuhĂ€ngen und darin zu lesen, darauf freue ich mich sehr.

Liebe GrĂŒessli
Eda💚

Zum Pinnen:


Pin Sedum


6 Kommentare:

  1. Liebe Eda,

    ich bin immer wieder ĂŒberrascht, wie weit bei Dir schon alles ist. Hier im Garten blĂŒhen noch die spĂ€ten Tulpen und gerade streckt mal ein Zierlauch seine Nase raus. Die Pfingstrosen haben Knospen und die LöwenmĂ€ulchen blĂŒhen.

    Liebe GrĂŒĂŸe sendet Dir
    Burgi

    AntwortenLöschen
  2. Ich kann nicht sagen, was mir besser gefÀllt: Die herrliche Aussicht oder die tollen Pflanzen auf Deinem Balkon.
    Auch mir gefĂ€llt, wenn Mutter Natur mitgestaltet und mich mit neuen Pflanzen ĂŒberrascht. Kann die lila EinzelblĂŒte von einer Kornblume 'Black Boy' stammen? Solche Kornblumen kann man leicht aussĂ€en und es gibt sie in vielen Farbvarianten. Wind oder Vögel könnten den Samen hergebracht haben.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Ingrid, der PfĂ€lzerin

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Eda,
    Genussbalkon ist genau das richtige Wort fĂŒr diesen wundervollen Balkon. Besonders schön finde ich auch, dass Du die Natur in zwei KĂ€sten einfach gewĂ€hren lĂ€sst. Das ist sicher sehr spannend. Und wenn dann auch noch soviele Vögel da sind, die zum Teil auch noch niesten, dann ist es perfekt.
    Gut, dass das eine Meisenkind es auch geschafft hat.
    Ich wĂŒnsche Dir noch einen schönen Restssonntag.

    Viele liebe GrĂŒĂŸe
    Wolfgang

    AntwortenLöschen
  4. Und, hast Du Dein Vorhaben umgesetzt liebe Eda, und hast heute in der HĂ€ngematte gelesen?
    Schön war es heute, wir waren faul, außer einem kleinen Spaziergang haben wir nur im Garten gelegen, gegrillt und gelesen.
    Dein Balkon ist herrlich, bei dem schönen Wetter wÀchst im Moment auch alles wunderbar.
    Lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  5. Dein Genussgarten ist wirklich ein Genuss, wie groß ist er denn? In unserem Garten darf sich auch vieles ansiedeln, was Wind und Vögel so eintragen und das ist sehr viel. Ernten aus dem eigenen Garten ist eine feine Sache und so praktisch.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Edith

    AntwortenLöschen
  6. ja.. ein Balkon zum Genießen..
    mit alleen Sinnen
    schön was sich da so angefunden hat
    finde ich auch toll dass du es wachsen lĂ€ĂŸt
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google DatenschutzerklÀrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
FĂŒr die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewĂ€hlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestÀtigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestĂ€tigst du, dass dir die DatenschutzerklĂ€rung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank fĂŒr deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚