Dienstag, 12. M├Ąrz 2019

­čôĚ 12von12 - viel Bl├╝hendes

Am 12. des Monats ruft Caro von Draussen nur K├Ąnnchen zum 12von12 auf. Hier meine zw├Âlf Bilder vom 12. M├Ąrz 2019:

Aussicht Genussbalkon
Aussicht vom Balkon

Fr├╝hmorgens

Wie gewohnt wachte ich fr├╝h auf und f├╝hlte mich fit. Nach dem Gang durch das Badezimmer genoss ich auf dem Genussbalkon einen Blick auf die in allen Farben bl├╝henden Primeln. Sie gedeihen als Unterpflanzung bei den beiden Kiwi. Der Himmel war wolkenlos blau und es schien ein wundersch├Âner Tag zu werden!

Oje, die geliebte Hundedecke meiner Tagesh├╝ndin, sie verbringt immer die Montage bei uns, steht noch im Gang, und im Wohnzimmer liegt noch ihr praktisches K├Ârbchen. Schnell, schnell verstaue ich die Sachen und freue mich bereits auf n├Ąchsten Montag, wenn wir die s├╝sse H├╝ndin wieder h├╝ten werden. Der Morgen nach der H├╝ndin ist immer speziell, irgendwie so leer, sie ist uns ans Herz gewachsen und die Tage mit ihr bereiten viel Freude und Spass.

Vormittags

Auf dem Weg an meine ehrenamtliche T├Ątigkeit an der Kinderkleiderb├Ârse nahm ich meine Arbeitskollegin mit, so fahren wir nur mit einem Auto in den Nachbarort und k├Ânnen zusammen plaudern. Viele Kundinnen ├╝bergaben uns sch├Âne Fr├╝hlings- und Sommerkleider und wenn es nach uns ginge, k├Ânnten die Temperaturen langsam steigen.

Gleich nebenan befindet sich mein Naturgarten, eher ein wilder Naturgarten und ich schaute noch schnell vorbei, wie es aussieht. Die Kamelie hat eine Knospe!

Mittags

Auf Wunsch des Sohns kochte ich Safranrisotto, zum Gl├╝ck ist es ein Lieblingsessen von uns beiden. Dazu genossen wir Karottensalat, wie gewohnt er ohne und ich mit Sauce sowie Chicken Nuggets (harte Brotresten wurden in der K├╝chenmaschine schnell zu Paniermehl und darin wendete ich geschnetzeltes Poulet). Zum Dessert g├Ânnten wir uns eine, zwei, drei Reihen Schokolade.

Nachmittags

Auf dem Weg zur Erwerbsarbeit knipste ich viele Blumenbilder. In der Kaffeepause mit der Arbeitskollegin fanden wir heraus, dass sie meine Freundin aus der Jugendzeit kennt. Wir verbrachten w├Ąhrend unserer Teenagerzeit einige Jahre die Skiferien gemeinsam, verloren uns danach aber aus den Augen. So ein Zufall.

Abends

Dienstagabend ist Wunsch-Suppentag, weil die Kinder zu verschiedenen Zeiten vom Turnverein nach Hause kommen. Sie lasen K├╝rbissuppe aus, die habe ich auch sehr gerne.

Jetzt w├╝nsche ich dir einen gem├╝tlichen Abend und es folgen die restlichen elf Bilder (wenn du auf ein Bild klickst, werden die Bilder gross).

Liebe Gr├╝sse
Eda­čĺÜ

Primeln
Primeln als Unterpflanzung der Kiwi auf dem Balkon.

Fetthenne
Fetthenne als Unterpflanzung der Johannisbeeren auf dem Balkon.

Hauswurz
Hauswurz als Unterpflanzung der Heidelbeeren auf dem Balkon.

Dorfstrasse
Unsere Dorfstrasse mit Blick auf den Pilatus.

Primeln
Primeln im Naturgarten.

Narzissen
Narzissen im Naturgarten.

Biene
Die Biene posierte ganz ruhig.

Bl├╝hende Pflanze
Immer mehr Bl├╝ten gehen auf.

Schneeball bl├╝hend
Meine Lieblingsbl├╝ten.

Kamelienbl├╝te
Da bin ich gespannt, ob diese Kamelienbl├╝te sich ├Âffnet.

Ente
Vom Quartett war heute Abend leider nur ein Mitglied vor Ort.

Kommentare:

  1. Was f├╝r eine tolle und wundersch├Âne Bl├╝tenpracht... Genie├č Deinen Abend

    AntwortenL├Âschen
  2. Guten Morgen liebe Eda,
    ich sage immer, es ist jedes Jahr dasselbe, aber immer wieder ein Genuss zu sehen, wie die Natur erwacht.
    Ich habe gestern auch so vieles Bl├╝hende gesehen und gehe heute mal auch Tour um die fotografieren. Allerdings sind die Magnolien noch nicht so weit. Aber das kommt noch.
    Dor w├╝nsche ich einen wundersch├Ânen Tag und sende dir ein liebes Gr├╝├čle und w├╝nsche einen sch├Ânen Tag.

    Eva

    AntwortenL├Âschen
  3. Es sind zun├Ąchst nur kleine Ver├Ąnderungen, aber man sieht, dass der Fr├╝hling kommt. Die Natur bl├╝ht langsam auf.
    Liebe Gr├╝├če von Ingrid, der Pf├Ąlzerin

    AntwortenL├Âschen
  4. Liebe Eda,
    herzlichen Dank f├╝r diesen sch├Ânen Gang durch Deinen Tag! JA, es sit einfach eine wunderbare Zeit, jetzt, wo die Natur St├╝ck f├╝r St├╝ck wieder erwacht und uns mit gr├╝nen Trieben und bunten Bl├╝mchen erfreut!
    Ich w├╝nsche Dir einen zauberhaften und hoffentlich sturmfreien Wochenteiler!
    ♥ Allerliebste Gr├╝├če, Claudia ♥

    AntwortenL├Âschen
  5. Liebe Eda,
    welch wunderbare Fotos hast du eingestellt, ja, der Fr├╝hling l├Ąsst sich nicht aufhalten, er verz├Âgert nur ein wenig. Mein absolutes Spitzenfoto ist, der Blick auf den Pilatus, das ist immer noch ein Ziel f├╝r uns, vielleicht in diesem Jahr, mal schauen.
    Dir liebe Gr├╝├če
    einen sch├Ânen Tga
    Edith

    AntwortenL├Âschen
  6. Hallo Eda,
    so einen Ausblick h├Ątte ich auch gerne von meiner Dorfstra├če aus. Beeindruckend!
    Liebe Gr├╝├če,
    Kr├╝mel

    AntwortenL├Âschen
  7. Was f├╝r ein wundersch├Âner und inspirierender Beitrag, liebe Eda! Vollkommen verliebt habe ich mich in das Foto mit dem Hauswurz als Unterpflanzung der Heidelbeeren! Was f├╝r eine geniale, geniale, geniale Idee! Die beiden Pflanzen passen doch auch von den Bed├╝rfnissen her prima zusammen! Und optisch erst... einfach nur wow! (Notiz an mich: Hauswurz ranschaffen. Unter Heidelbeerstrauch setzen!) Mit begeisterten Gr├╝ssen zu dir, Arletta

    AntwortenL├Âschen
  8. Liebe Eda,
    was f├╝r einn fantastischen Ausblick du hast!
    Toll in so einer wundersch├Ânen Gegend zu wohnen :-)
    Ganz viele liebe Gr├╝├če von Urte

    AntwortenL├Âschen
  9. Der Blick in die Berge ist toll!
    Eine Pflegeh├╝ndin zu haben, ist doch was Feines. Da habt Ihr Euren Spa├č und die Besitzer wissen ihren Hund gut betreut.
    Liebe Gr├╝├če
    Andrea

    AntwortenL├Âschen
  10. Das h├Ârt sich doch nach einem sch├Ânen Tag an.
    Gestern hatten wir auch einen kleinen s├╝├čen Hund zu Gast, leider hat meine Freundin ihn abends wieder mitgenommen ;-)
    Aber ich k├Ânnte mich auch dran gew├Âhnen.
    K├╝rbissuppe ist immer lecker, Risotto aber auch.
    Jetzt gehe ich auch mal kochen, Dir einen sch├Ânen Sonntag,
    lieben Gru├č
    Nicole

    AntwortenL├Âschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google Datenschutzerkl├Ąrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
F├╝r die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gew├Ąhlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

L├Âschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder l├Âschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account k├Ânnen die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. ├ťber einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars best├Ątigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Ver├Âffentlichen» best├Ątigst du, dass dir die Datenschutzerkl├Ąrung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank f├╝r deinen gefreuten Kommentar!
Eda­čĺÜ