Urwaldreservat

Wie bereits im Post vom Samstag, 12. August 2017; #12von12 Tagebuch erzählt, unternahmen wir eine Wanderung im Urwaldreservat🏞 Bödmeren. Dieser Fichtenwald🌲 ist zehntausend Jahre alt und war sehr eindrücklich. Wir liefen zwischen Kühen🐄 über Alpweiden und durch märchenhaften Fichtenwald🌲 mit extrem hohen, alten Bäumen🌲. Teilweise waren die Bäume🌲 so hoch, dass ich beim Handy📷 das Panorama von unten nach oben aufnahm.

Wir kamen an vielen kleinen Biotopen (Flösch genannt) vorbei und hörten dort Frösche🐸 quaken. Gesehen haben wir sie🐸 aber nicht. Später erblickten wir Murmeltiere, welche Freude! Sie waren sehr niedlich. Diese drei Murmeltiere lebten rund um ein Karrenfeld, welches ihnen mit all den Spalten Schutz bot.

Unterwegs genossen wir viele, viele Heidelbeeren, sie zu sammeln und essen gab eine schöne Wanderpause. Während der gesamten Wanderung haben wir sehr wenig Leute angetroffen und waren praktisch alleine unterwegs.

Ein wunderschöner Ausflug in einer idyllischen Gegend. Unsere Rund-Wanderung betrug 10 km und war mit drei Stunden angegeben, wir hatten mit Foto📷-, Essens🍽- und Trinkpausen einiges länger. Es gibt die Möglichkeit, nur eine kleine Tour zu erwandern, ein sogenannter Urwaldpfad🏞 mit verschiedenen Posten. Dieser ist für kleine Kinder geeignet.




































 

 








 



 

 




Dieses Murmeltier bewegte sich, weshalb wir es sahen.

Dieses Murmeltier stand regungslos da.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen