Dienstag, 1. November 2022

💚 Jahresprojekt - „Was blĂŒht wo?“

Die faszinierenden Safrankrokusse waren mein absolutes Highlight im Staudengarten. Die wertvollen SamenfĂ€den habe ich gesammelt und lasse sie nun trocknen, bevor sie uns ein leckeres Risotto wĂŒrzen werden.

Safrankrokus


Naturgarten 

Im Naturgarten blĂŒhten die Herbstastern in verschiedenen Violetttönen. Die BlĂŒhdauer war kurz und Ende des Monats waren sie alle bereits verblĂŒht. - Die Echinacea zeigten noch die letzten BlĂŒten, eine bereits mit Morgentau.

Herbstaster

Herbstaster

Herbstaster

Echinacea

Echinacea

Echinacea



Neuigkeiten

Jedes Jahr im Herbst können wir beim Bezirk einheimische WildstrĂ€ucher abholen. So wĂ€hlte ich Kornelkirsche aus und pflanzte sie in der Mitte im Naturgarten ein. Wenn sie etwas gewachsen ist, wird sie dem sonnigen Naturgarten hoffentlich etwas Schatten spenden. 

Kornelkirschen frisch eingepflanzt

Kornelkirschen frisch eingepflanzt


Verlinkung

Das Festhalten welche Staude wann und wo blĂŒht ist mein Jahresprojekt und Andrea vom Blog die Zitronenfalterin sammelt alle unsere Jahresprojekte.

Ich wĂŒnsche dir einen guten Start in den November. - Bei uns ist heute Feiertag und ich werde meine Freundin treffen, viel plaudern und dazu einen Pizza geniessen.

Liebe GrĂŒessli
Eda💚

Zum Pinnen


Pin mit Safrankrokus

10 Kommentare:

  1. Was fĂŒr schöne, leuchtende Farben! Meine Astern blĂŒhen dieses Jahr aus unbekannten GrĂŒnden nicht. Vielleicht waren sie doch nicht ausdauernd, wie gehofft.
    LG
    Centi

    AntwortenLöschen
  2. Bei uns ist heute auch Feiertag, was wir heute machen ist noch offen. Die Kornelkirsche hat auch FrĂŒchte, aus denen ich schon einmal Marmelade gemacht habe, lecker. Die Kornelkirsche spendet nicht nur Schatten, sie kann noch mehr.
    Ganz liebe GrĂŒĂŸe
    Edith

    AntwortenLöschen
  3. Toll, wie bunt es noch in den GĂ€rten ist. Herbstastern sind auch im VerblĂŒhen noch schön.
    Liebe GrĂŒĂŸe von Ingrid, der PfĂ€lzerin

    AntwortenLöschen
  4. Etwas morbider Charm lĂ€ĂŸt die HerbstgĂ€rten doch noch mal richtig strahlen :)
    Du hast eigenen Safran, wie wunderbar.
    Liebe GrĂŒsse
    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Bilder liebe Eda,
    und Risotto mit Safran schmeckt so gut.
    Prima, dass Du die FĂ€den sammelst.
    Dir einen schönen Abend, lieben Gruß
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Eigener Safran, wie toll ist das denn?! Die Echinacea mag ich auch immer wieder gerne. Mit der Kornellkirsche wĂŒnsche ich dir viel GlĂŒck. Ein Schattenspender wĂ€re wunderbar fĂŒr deinen feinen Garten in den immer heißer werdenden Sommern.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Guten Morgen Eda,
    was fĂŒr schöne Bilder aus deinem Garten.
    Eigener Safran? Wie toll.
    Ich wĂŒnsche dir eine gute Zeit.
    Liebe GrĂŒĂŸe
    Tina

    AntwortenLöschen
  8. Schön, dass du Rotes Gold im Garten ernten kannst, hoffentlich vermehrt er sich.
    L G Pia

    AntwortenLöschen
  9. Deine Safrankrokusse sind schon sehr beeindruckend und so schöne Bilder aus Deinem Naturgarten, liebe Eda. Die Astern haben eine tolle Farbe und die Echinaceas liebe ich ja sowieso.

    Und viel Freude mit der Kornelkirsche wĂŒnsche ich Dir, eine tolle Aktion ist das.

    Herzliche GrĂŒĂŸe
    von Anke

    AntwortenLöschen
  10. schade dass die Astern nicht so lange durchgehalten haben
    war wohl zu nass??
    Gratuliere zur Kornelkirsche
    da haben die Bienches was im FrĂŒhjahr zu naschen
    eigener Safran ist toll
    liebe GrĂŒĂŸe
    Rosi

    AntwortenLöschen

Webhoster:
Dieses Edgarten - Gartenblog erstellten wir mit Blogspot, welches ein Googleprodukt ist. Das Blog wird von Google gehostet und es gelten die Google DatenschutzerklÀrung und die Google Nutzungsbedingungen.

Kommentarfunktion:
FĂŒr die Kommentarfunktion dieses Blogs werden nebst dem Kommentar auch Angaben zum Zeitpunkt der Erstellung des Kommentars, deine E-Mail-Adresse und dein gewĂ€hlter Nutzername, sofern nicht anonym kommentiert wird, gespeichert.

Speicherung der IP-Adresse:
Die IP-Adresse, welche ebenfalls im Zuge eines Kommentars erhoben wird, wird direkt von Google erfasst und gespeichert. Auf diese haben wir als Seitenbetreiber keinen Einfluss.

Löschen von Kommentaren:
Du kannst deinen eigenen Kommentar jederzeit selber wieder löschen oder durch uns entfernen lassen.

Abonnieren von Kommentaren:
Nutzer mit einem Google-Account können die Folgekommentare per E-Mail abonnieren. Über einen Link in den Info-Mails, kannst du ein solches Abo jederzeit abbestellen.

Generelles:
Mit der Nutzung dieses Kommentarformulars bestÀtigst du, dass du mit der Speicherung und Verarbeitung deiner Daten durch diese Website einverstanden bist.

Mit einem Klick auf den Button «Veröffentlichen» bestĂ€tigst du, dass dir die DatenschutzerklĂ€rung unserer Website bekannt ist und dass du dieser zustimmst.

Dank:
Vielen herzlichen Dank, dass du dir Zeit zum Lesen genommen hast und besten Dank fĂŒr deinen gefreuten Kommentar!
Eda💚